Hotel Review Travel

Hotel Review: LOISIUM WINE & SPA RESORT LANGENLOIS

Gerade erst habe ich euch von unserem tollen Wochenende in Linz berichtet, schon folgt der nächste Travel Beitrag.

Als wir in Linz waren, fuhren wir nämlich direkt weiter in die Weinberge (um genau zu sein ins Kamptal, das im Waldviertel liegt) zum Wellnessen. Schon lange zuvor waren diese zwei Tage im Sommer geplant und wir freuten uns wirklich sehr, mal richtig abschalten zu können. Und wo könnte man das besser, als in den wunderschönen Weinbergen?

Wir durften im Loisium Wine & Spa Resort in Langenlois nächtigen. Von den Loisium Resorts gibt es auch noch ein weiteres Hotel in der Südsteiermark. In diesem Hotel war gerade meine liebste Steffi, schaut doch auch mal bei ihr vorbei.

Nun kommen wir aber zu unserem Hotel:

LOCATION:

Wie schon oben erwähnt, befindet sich das Loisium Wine & Spa Resort in den wunderschönen Weinbergen inmitten von Langenlois. Schon nach wenigen Metern vom kleinen Stadtzentrum Langenlois erreicht man dieses Resort. Es befinden sich wirklich rundherum die Weinberge und es ist alles wunderschön grün. Gleich gegenüber vom Hotel kann man auch den großen Parkplatz finden. Und auf der anderen Seite gelangt man dann in die Wein Erlebniswelt. Zu dieser kommen wir dann später noch genauer.

Die Hotelanlage verschwindet perfekt in der wunderschönen Umgebung. Gleich beim Eingang vom Hotel kann man sich weiter in die Lobby und den Frühstücksraum begeben. Auch das Abendessen findet bei Schlechtwetter drinnen statt. Sonst kann man das Abendessen aber auch im Gastgarten, der sich ebenfalls inmitten der Natur befindet, einnehmen.

Zur Hotelanlage gehören neben einem tollen Spa Bereich (den wir aber zeitlich und auch bezüglich dem Wetter kaum bis gar nicht benutzt haben), auch ein toller Pool mit Blick auf die Weinberge. Also wer sagt, dass man nur im Herbst bzw. Winter zum Wellnessen fahren kann?

ROOM:

Wir hatten wohl den besten Ausblick aus unserem Zimmer, nämlich direkt mit Blick auf die Weinberge und die Wein-Erlebnis Welt. Mit einem tollen Balkon versehen haben wir diese wunderschöne Aussicht auch richtig genießen können!

Unser Zimmer war sehr großzügig gestaltet und auch sehr hell. Die Einrichtung ist sehr modern und das Bad mittels einer Schiebetür, die nach außen geht, getrennt. Wir hatten auch eine Badewanne am Zimmer, was ich vor allem bei Wellness Reisen als sehr angenehmen empfinde. Da lege ich mich nach dem Abendessen schon nochmal gerne ein bisschen rein, um so richtig abzuschalten.

Was uns persönlich am Zimmer nicht so gut gefallen hat, sind die Polster vom Bett, für unsere Verhältnisse sind diese einfach eine Spur zu klein und zu weich. Aber das war einfach nur unsere Meinung, da wir gerne Polster haben, die nicht so viel nachgeben.

FOOD:

Das Frühstücksbuffet ist wirklich perfekt ausgewählt. Von frischen Früchten, einem Koch, der frische Ei- Gerichte zubereitet, Kuchen und natürlich meinem geliebten Naturjoghurt, mit selbst gemachten Granola (!!!) -träume ich noch heute!! Also das Frühstück war wirklich super lecker und auch der Kaffee, der zum Tisch serviert wird, war köstlich! Mein Schatz ist da nämlich sehr eigen bei Kaffee und nicht überall schmeckt ihm dieser!!

Am ersten Abend waren wir auch zum Pop- up im Weingarten eingeladen, wo es neben chilliger Lounge Musik, Food Corners gab und man den Köchen beim Kochen zusehen konnte. Jedoch ging es meinem Schatz an diesem Abend so schlecht und wir verbrachten diesen im Zimmer. Aber uns wurde eine „kleine“ Auswahl aufs Zimmer gebracht. Aber zu diesem Punkt möchte ich gerne noch etwas beim Service schreiben.

Diese „kleine“ Auswahl hatte es wirklich in sich! Zwei Tablets mit 10 Tellern voller Köstlichkeiten erreichten uns! Wir haben diesen Abend dann also mit diesem leckeren Essen im Bett verbracht.

Am zweiten Abend unseres Aufenthaltes entschieden wir uns auch für das Hotel Restaurant. Das Hotel bietet in ihrem Vineyard Restaurant auch Menüs an. Wir entschieden uns für ein 3- Gänge Menü, welches wirklich komplett ausreichend war! Man konnte sich sein Menü aus der vorhandenen Speisekarte, die jeden Tag anders aussieht, auswählen. Ich entschied mich als Vorspeise für eine Buratta, dann gab´s als Hauptspeise Topfennudel und als Nachspeise wählte ich die Marillenknödel (auf diese freute ich mich schon den ganzen Tag!!). Das Essen war wirklich super und wir genossen den Abend bei dem einen oder anderen Gläschen Wein ; )

SERVICE:

Gleich am ersten Abend unserer Ankunft wurden wir vom sehr aufmerksamen und super lieben Service überrascht!! Ich gab nämlich am Abend nur kurz bei der Rezeption bekannt, dass es meinem Liebsten nicht gut ginge und wir deshalb nicht beim Pop- Up im Weingarten teilnehmen könnten. Einige Minuten später läutete daraufhin schon unser Telefon am Zimmer. Das Restaurant rief an und fragte ob sie uns denn eine Auswahl an Speisen aufs Zimmer bringen dürfen. Wir freuten uns sehr über diese überaus aufmerksame Geste!! Auch beim Frühstücksbuffet waren die Mitarbeiter stets sehr schnell beim Abräumen und fragten auch immer nach einer weiteren Tasse Café!

WEIN-ERLEBNISWELT:

Auf die Wein- Erlebniswelt freuten wir uns nach den Erzählungen von Steffi am Meisten. Am Montag Vormittag entschlossen wir diese zu besuchen. Nur einen Mini Spaziergang vom Hotel befindet sich diese. In den Sommermonaten von April – Oktober kann man diese täglich besuchen. In das Kellerlabyrinth erfolgt der Einlass jeweils zur vollen und zur halben Stunde. Hier könnt ihr nochmal genaueres darüber nachlesen.

In dieser WeinErlebnisWelt und beim Rundgang durch den Keller, lernt man mittels Audio Guido so einiges über die Entstehung des Kamptaler Weines! Unbedingt einen Besuch abstatten, wenn man im Loisium Hotel schläft bzw. auch wenn man mal dort in der Nähe ist! Am Schluss kann man Weine verkosten und auch Weine zu Hofpreisen erwerben! Und ich sag nur eines: ROSÉ all day : P … Ein kleines Restaurant mit Imbissen befindet sich ebenfalls dort und wir haben uns neben einem weiteren Gläschen Wein bzw. einem Rosé Prosecco, auch ein leckeres Speck- bzw. Liptauerbrot gegönnt.

Herrlich so ein Urlaub, inmitten von den Weinbergen mit einem Rosé Wein zur Mittagszeit. Anschließend ging es für den restlichen Tag an den Pool, wo wir die Sonne in vollen Zügen genießen konnten.

TO SUM UP:

Wir hatten zwei schöne und vor allem sehr gemütliche Tage inmitten der Weinberge, haben super lecker gegessen, guten Wein getrunken und haben einfach nur die Zweisamkeit genossen. Schade, dass unser Aufenthalt so kurz war und wir leider nicht das beste Wetter hatten. Ich möchte aber vor allem betonen, dass  dieses Hotel nicht nur in den kälteren Monaten empfehlenswert ist, sondern vor allem im Sommer. Dieses Gefühl mitten in den Weinbergen bei einem Glas Rosé Wein zu sitzen und die Sonne am Pool zu genießen, war wunderschön!!

*danke an Loisium Wine & Spa Resorts für die liebe Einladung!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Kerstin
    24. Juli 2017 at 12:34 pm

    Oh wow das sieht ja grandios aus. Besonders der Ausblick auf die Weinreben und das leckere Essen. Freut mich zu hören das du eine tolle Zeit hattest <3

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    • Reply
      Bianca
      26. Juli 2017 at 3:38 pm

      Hallo Kerstin 🙂
      danke für deinen lieben Kommentar 🙂

      alles alles Liebe Bianca :-*

  • Reply
    Let´s look back: July - sunglassesandpeonies
    2. August 2017 at 7:02 am

    […] ins Loisium Wine & Spa Resort gedüst, um dort zwei tolle Tage in den Weinbergen zu verbringen. Hier kommt ihr zu meinem Bericht über das […]

  • Leave a Reply