Let´s talk about Lifestyle

Let´s talk about: Tipps für einen gelungenen Flohmarktbesuch

Erst letzte Woche Sonntag besuchten meine Mama und ich den Flohmarkt beim Metro in Klagenfurt und deswegen dachte ich mir, ich gebe euch ein paar hilfreiche Tipps für einen gelungenen Flohmarkt Besuch  : ) Man kann da nämlich wirklich einiges auch falsch machen, aber ich denke mit meinen Tipps sollte dann nicht´s mehr schief gehen ; )

VORBEREITUNG!!

Bei einem Flohmarkt muss man richtig viel vorbereiten. Ich habe schon einige Tage zuvor meinen Kasten ausgemistet und alles in Kisten nach Tops, Pullover, Schals, Jeanshosen geschlichtet. Weiters habe ich eine eigene Kiste mit Kleidern, Blusen usw. gemacht, die ich dann auf einer Kleiderstange aufgehängt habe. Diese habe ich mir von unserem Geschäft ausgeborgt und konnte dadurch wahnsinnig viele Teile präsentieren. Für genügend Kleiderbügel sollte auch gesorgt sein, diese hatte ich aber durch das Ausmisten sowieso zur Verfügung. Dann sollte ein großes Auto besorgt werden bzw. ein Anhänger. Wir hatten zum Glück beides zur Verfügung und konnten deswegen auch einen großen Biertisch mitnehmen, um darauf alles zu stapeln. Mein Papa hat uns eben auch seinen Anhänger zur Verfügung gestellt, welcher auch als Verkaufstisch umgebaut werden kann. Wir hatten also wirklich reichlich Fläche zum Präsentieren : ) Ich hatte auch Wechselgeld in Wert von 50€ eingesteckt, aber vor allem viel Kleingeld mit dem Wert von 2€, 1€ und 0,50€. Das hatte ich in einem Beutel in einer Umhängetasche, um gleich alles bei mir zu haben. Noch dazu sollte man auch einen Mehrwert zu vielleicht anderen Ständen haben, indem man Tüten zur Verfügung stellt oder einen Spiegel um sich darin betrachten zu können : )

DATUM WÄHLEN 

Zwar findet im Sommer jeden Samstag Abend und Sonntag Früh der Flohmarkt beim Metro Klagenfurt statt, jedoch ist nicht jedes Wochenende passend für einen Flohmarkt. Zunächst sollte man darauf achten, dass es ein nicht zu hohes Datum ist, denn Anfang des Monats ist immer mehr los, weiters sollten nicht unbedingt zur gleichen Zeit andere größere Flohmärkte stattfinden. Die Wettervorhersage sollte auch nicht außer Acht gelassen werden und wir hatten wirklich ein großes Glück mit unserem Wetter!! Feiertage sind auch nicht unbedingt fördernd für einen guten Flohmarkt Besuch, da meistens viele wegfahren, wenn ein verlängertes Wochenende statt findet. Sonntag Früh ist auch definitiv mehr los, als am Samstag Abends!

ONLINE CHECK!

Sollte man auch Antiquitäten verkaufen, sollte man diese auf jeden Fall vorab im Internet checken. Ich kann euch da nämlich eine kleine Story von mir selbst erzählen: meine Mama wollte ein alte Puppe letzten Sonntag mitnehmen und mein Freund hat das ein paar Tage davor gesehen und hat die Inschrift einfach mal im Internet gesucht, und voila: die Puppe wird um die 250€ im Internet gehandelt: meine Mama hätte sie für 10€ am Flohmarkt verkaufen wollen. Natürlich haben wir diese also nicht mitgenommen und werden sie über das Internet verkaufen. Bei Schmuck, Münzen, Gläsern usw. sollte man vor allem alles vorab im Internet auf Plattformen wie Ebay checken, um den wahren Wert zu erkennen.

NICHT ZU HOHE ERWARTUNGEN

Man sollte auf keinen Fall mit der Erwartung auf einen Flohmarkt gehen, dass man richtig großes Geld macht! Schon gar nicht, wenn man großteils nur Kleidung, wie ich, verkauft!! Meine Hoffnung war es wirklich nur, dass ich mit viel weniger heimfahre und das habe ich auch geschafft. Ich habe nämlich wirklich massenhaft Ware verkauft und durch diese Masse einfach einiges eingenommen. Meine T-Shirts habe ich aber z.B. zwischen 0,50 € und 1€ verkauft!! Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich ganz viele Sachen gar nicht auf den Flohmarkt mitgenommen habe, weil ich wusste, dass ich es dort einfach unter dem Wert verkaufen müsste! Denn auf dem Flohmarkt ist es egal, ob es ein echtes Ralph Lauren Shirt ist oder ein altes H&M Shirt. Deswegen werden die guten Sachen einfach über das Internet verkauft, um wenigstens noch ein bisschen den Wert zu bekommen, den man sich erwartet!

STANDHAFT BLEIBEN

Nicht gleich nachgeben, nur um alles los zu werden! Eine Dame z.B. wollte unbedingt meine alte GG&L Tasche für 5€ kaufen. Ich wollte aber noch 12€ haben. 5€ waren mir dann definitiv zu wenig. Eine Stunde später kam eine andere Dame und kaufte mir diese ohne zu Handeln für das Geld was ich wollte!! Und wenn jemand etwas unbedingt möchte, kommt er sowieso wieder zurück und zahlt dann auch das was du möchtest ; ) Außer es sind natürlich utopische Preise!

FRÜH AUFSTEHEN

Natürlich war es richtig anstrengend um 3 aufzustehen, um um 4, halb 5 vor Ort zu sein, um noch einen guten Standort zu bekommen, aber es zahlte sich definitiv aus. Und noch dazu sind auch schon um diese Uhrzeit so viele Menschen unterwegs und versuchen schon einige Schnäppchen zu machen ; ) Aufpassen bei Antiquitäten, denn die richtigen Händler checken schon um 5 Uhr in der Früh die Nachbarstände auf, um Schnäppchen für den eigenen Stand  zu machen!

NACHBARN AUSCHECKEN

Nicht nur um Preise bzw. die Ware zu vergleichen, solltet ihr eure Nachbarn auschecken, sondern auch um vielleicht selbst ein Schnäppchen zu machen ; ) Ich bin z.B. auf der Suche nach tollen alten Gläsern, leider bin ich dieses Mal aber nicht fündig geworden, dafür aber mein Schatz. Dieser hat sich nämlich spontan ein Golf Package gekauft- und hat damit ein richtiges Schnäppchen erzielt. Im Internet wird es nämlich um deutlich mehr gehandelt ; )

TO SUM UP: Ich habe wirklich richtig viel verkauft, und habe noch dazu schönes Geld eingenommen, aber auch nur weil ich mir nicht zu hohe Erwartungen gemacht habe! Meine Mama und ich hatten einen wirklich großen Spaß und wir sind ein super Team! Ich würde auf jeden Fall wieder auf einen Flohmarkt gehen und kann es euch auch nur empfehlen, wenn ihr mal richtig ausmistet!! 🙂

 

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Rosie von Waldherr
    16. Februar 2017 at 12:44 pm

    Sehr gute Tipps! Ich habe selber noch nie etwas im Flohmarkt verkauft, habe aber schon viele besucht =D Und recht hast du, wenn jemand etwas wirklich will, kommt der auch wieder 😉

    xoRosie // Curvy Life Stories

    • Reply
      Bianca
      20. Februar 2017 at 9:57 am

      danke dir für deinen lieben Kommentar!! So wie du es sagst ja!!
      Du musst auf jeden Fall mal auf einen Flohmarkt gehen, es macht wirklich so viel Spaß!! 🙂

      Alles Liebe Bianca :-*

  • Reply
    August: let´s look back - sunglassesandpeonies
    4. Mai 2017 at 11:53 am

    […] feierten den Geburtstag von meinem Papa, verbrachten einen Sonntag mit meiner Mami beim Flohmarkt (hier kommt ihr zum Bericht über Flohmarkt Tipps), grillten zweimal mit der Familie und ich hatte einige […]

  • Leave a Reply