Hotels Travel Werbung

Hotel Review: G´schlössl Murtal + Projekt Spielberg

Werbung / Einladung

Heute gibt es endlich den Hotel Bericht vom traumhaften G´schlössl Murtal für euch!

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll! Aber eines kann ich euch jetzt schon vorweg sagen: wir hatten das schönste Wochenende im tollsten Hotel mit den liebsten Menschen um uns herum!!

Zunächst aber noch ein paar Fakten für euch: Das G´schlössl Murtal ist ein Teil des Projektes Spielberg und ist eines von vielen alten Häusern, die komplett renoviert wurden. Zum Projekt Spielberg gehören auch noch das Steirerschlössl, Landhotel Schönberghof, Hotel Hofwirt und noch viele mehr!

Das Tolle an dem Ganzen? Man kann die Übernachtungen mit einem Erlebnis am Spielberg verbinden! Das perfekte Geschenk für euren Liebsten – das kann ich euch versprechen!! Ganz individuell kann man sich also ein Hotel aussuchen und die ganzen Leistungen rund um den Spielberg ausnutzen. Nicht nur im Sommer, sondern eigentlich das ganze Jahr werden tolle und interessante Dinge angeboten für Jedermann!!

Nun kommen wir aber mal zu unserem Hotel. Wir durften im G´schlössl Murtal schlafen – und ja es ist auch wirklich ein kleines Schlösschen… angekommen am späten Nachmittag, durften wir in unsere Hochzeitssuite einchecken. Wir wurden von der lieben Tamara ins Zimmer geführt und so wahnsinnig lieb begrüßt, dass wir uns innerhalb von Sekunden wohl gefühlt haben!

LOCATION:

Das G´schlössl Murtal befindet sich praktischerweise nur 1 Stunde Fahrtzeit von Klagenfurt entfernt. Ganz gemütlich ging es also am Freitag in die schöne Steiermark nach Großlobming. Und schon bei der Anfahrt musste ich erfreulicherweise feststellen, dass sich das G´schlössl wirklich ganz abgeschieden und mitten in der Natur befindet.

Nach nur 10 Minuten Fahrtzeit befindet man sich auch schon am Red Bull Ring. Auch alle anderen Hotels dieses Projektes befinden sich nur wenige Fahrminuten von diesem Hotel entfernt.

Also wirklich perfekt gelegen, um ein traumhaftes, gemütliches Wochenende in der Steiermark zu verbringen.

Im Sommer kann man von hieraus wunderschöne Spaziergänge machen oder sich für eine Radtour entscheiden. Die Räder werden für die Dauer des Aufenthaltes kostenfrei zur Verfügung gestellt (!!!).

Aber auch im Winter erreicht man die Skigebiete und Langlaufloipen nach nur wenigen Fahrminuten.

ROOM:

Ich habe es eigentlich noch immer nicht realisiert, was wir für ein wahnsinnig tolles Zimmer hatten! Das Zimmer war ernsthaft größer als unsere eigene Wohnung. Wir hatten einen begehbaren Kleiderschrank, ein wunderschönes großes Badezimmer und nicht zu vergessen unser eigenes Zirbenhäuschen! Unser Balkon war ebenfalls traumhaft schön und der Ausblick aufs Grüne tat einfach wahnsinnig gut!

Empfangen wurden wir mit einem Obstkorb, 2 süßen Muffins, einer Flasche Mineral und einem super lieben Begrüßungszettel! Ich habe mich so sehr darüber gefreut!

Und ich hatte noch NIE ein so sauberes Zimmer!!! Noch dazu wurde unser Bett jeden Tag extra vorm Schlafen gehen aufgeschmissen!

Wir durften uns am zweiten Tag auch andere Zimmerkategorien anschauen und ich muss euch sagen, dass nicht mal die einfachste und kleinste Kategorie einfach und klein ist ; )  Hier kommt ihr zu den ganzen Zimmerkategorien und das Tolle daran? Man bekommt so wahnsinnig viel geboten für wirklich nicht viel Geld!!! Ich habe gerade vorhin ein Datum im April eingegeben und man zahlt für 2 Nächte mit Frühstück für 2 Personen im Doppelzimmer: 340 € und für die Maisonette Suite: 500€. Hört sich toll an, oder?

Bei der Hotelführung durften wir uns andere Kategorien auch ansehen. Hier seht ihr ein Doppelzimmer:

Und hier einen kleinen Ausschnitt einer Maisonette Suite:

Mit dieser traumhaften Aussicht:

SERVICE: 

Bei diesem Thema weiß ich wirklich nicht, wo ich anfangen soll! Wir haben uns von der ersten Sekunde an super wohl gefühlt und wurden so wahnsinnig herzlich begrüßt!!

Schon am ersten Abend, als wir erst um 22 Uhr vom Schneeschuhwandern hungrig ins Hotel gekommen sind, war es kein Problem noch etwas für uns zu kochen. Wir hatten schon am ersten Abend so eine herzliche Bedienung am Tisch und dies zog sich auch noch bis zu unserer Abreise so durch. Die Mitarbeiter dieses Hotels bzw. des Projektes Spielberg machen einen wahnsinnig tollen Job und man merkt, dass sie diesen einfach sehr, sehr gerne machen!!

Am nächsten Tag wurden wir von der lieben Tamara, die uns schon am Anreisetag in unser Zimmer begleitete, durch das Hotel geführt. Sie zeigte uns andere Zimmerkategorien, erzählte uns ein bisschen was vom Projekt Spielberg und führte uns durch die Anlage bis zum wunderschönen Teich, der natürlich noch zugefroren war. Danke nochmal für deine Herzlichkeit!!

Am Abend wurden wir dann von einem anderen Mitarbeiter mit dem hauseigenen Jaguar zu unserem Abendessen geführt, doch davor zeigte er uns auch noch ein weiteres Hotel dieses Projektes: das Steirerschlössl. Auch hier wurden wir durch das komplette Hotel geführt, durften Einblicke in die Küche, den Weinkeller und das Zigarrenzimmer nehmen und durften uns mal wieder tolle Geschichten anhören! Nach unserem Abendessen im Schönberghof, wurden wir von einem Mitarbeiter wieder in unser Hotel zurück geführt. Crazy, oder? Es wurde alles um uns herum organisiert und ich war komplett überfordert mit dieser Situation : P

FOOD: 

Das Essen im G´schlössl Murtal war wirklich fantastisch! Aber fangen wir mal beim Frühstück an, denn dies war so ganz anders, als man es von anderen Hotels kennt.

Es gibt eine kleine Bar mit frischen Säften, Wasser, Kombucha, Gebäck, verschiedene Sorten von Müsli, Naturjoghurt usw., jedoch wird einem Schinken, Käse, Aufstriche, Gemüse und Obst auf einer eigenen Etagere serviert. Und das fand ich sowas von niedlich und einmalig!! Ebenfalls kann man Eigerichte und Café bestellen und es kommt frisch von der Küche! Besonders bei Eigerichten mag ich es total gerne, wenn ein Rührei frisch gemacht wird. Auch Lachs wird einem serviert, wenn man es möchte! Das Frühstück war so toll und wir haben es so sehr genossen!

Auch das erste Abendessen durften wir im G´schlössl einnehmen. Und zwar kann man direkt von einer tollen Karte bestellen, und auch Gäste von außen sind willkommen! Ich habe mich für Krautfleckerln und als Nachspeise für einen Schokoschmarrn entschieden. Mein Schatz gönnte sich ein Kalbsgulasch. Und es schmeckte wirklich köstlich!

Am zweiten Abend durften wir im Schönberghof essen mit direktem Blick auf den Red Bull Ring. Ich entschied mich für ein Carpaccio, Kartoffel – Gemüselaibchen und teilte mir auch noch eine Nachspeise mit meinem Schatz. Wer kann schon bei Topfen- Mohnknödel nein sagen?

Allgemein haben wir wirklich wahnsinnig gut gespeist, aber ich habe mir von der schönen Steiermark auch nichts anderes erwartet ; )

SPA: 

Ich hatte mir eigentlich einen kleinen, süßen Spa Bereich vorgestellt, ABER ich wurde wirklich überrascht!! Der Spa Bereich ist wahnsinnig groß für das kleine Hotel. Im Eingangsbereich findet man gleich mal einen Fitnessraum, dann befinden sich links die ganzen Behandlungsräume und dann gibt es einige Saunen und Dampfbäder, tolle Ruheoasen, Außenduschen, und einen sehr großen Indoor Pool mit einer Gegenstromanlage. Man kann überall hinaus ins Freie spazieren und wenn man über das große Areal gehen würde, würde man auch zum Badeteich gelangen. Im Sommer befinden sich dort auch Liegen und Umkleidekabinen!

Was mir auch aufgefallen ist? Es war alles sehr sauber, auf jeder Liege lag ein Handtuch und ich bin das erste Mal auch ein paar Meter ohne Schuhe herumgegangen! Leider habe ich aber auch eine Mini Kleinigkeit zum Bemängeln: die Temperatur des Pools könnte für meine Verhältnisse etwas wärmer sein. Aber ich bin nun mal auch wahnsinnig empfindlich und wohl ein schwerer Maßstab!

PROJEKT SPIELBERG:

Und zum Schluss möchte ich euch noch einiges über das Projekt Spielberg erzählen. Ich war so beeindruckt davon, dass wir auf jeden Fall noch einmal so ein tolles Wochenende erleben möchten!! Dieses Mal wollen wir aber sehr gerne im Sommer für ein paar Nächte in die schöne Steiermark fahren.

Wie schon oben beschrieben, zählen einige Hotels und Restaurants zum Projekt Spielberg und man kann es ganz individuell gestalten wie man möchte!!

Wir durften auch etwas GANZ GANZ tolles erleben und zwar eine Schneeschuhwanderung in den Abendstunden mit Silvia und Elisabeth von weg-es!

Schon als wir am Freitag ankamen, warteten die lieben Damen im Hotel auf uns und nahmen uns mit aufs Gaberl zum Schneeschuhwandern. Es war schon relativ dunkel und es war eine so tolle Erfahrung!!

Die zwei Damen haben es sich zum Beruf gemacht, Menschen auf der ganzen Welt beim Wandern bzw. Schneeschuhwandern zu begleiten. Sogar einen eigenen Schneeschuhführer haben sie mit dem Rother Verlag herausgebracht!

Das Schneeschuhwandern sollte man unbedingt einmal ausprobiert haben – wir werden es definitiv wieder machen!! Danke für diesen tollen Abend mit lustigen und interessanten Gesprächen und einer Erfahrung, die wir niemals vergessen werden!!

 

TO SUM UP:

Ein Wochenende das nicht schöner hätte sein können. Wir sind komplett gestresst angekommen und haben innerhalb weniger Sekunden all den Stress hinter uns gelassen. Wir haben so tolle Dinge erlebt, super lecker gespeist und mal so richtig abgeschalten!! G´schlössl Murtal wir kommen definitiv wieder!!!

 *vielen Dank an das G´schlössl Murtal für diese wunderschöne Zeit bei euch!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Sophia
    13. März 2017 at 2:53 pm

    Das klingt ja wirklich nach einem richtig tollen Aufenthalt 🙂
    Herzliche Grüße,
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com

    • Reply
      Bianca
      14. März 2017 at 6:46 pm

      Hallo Sophia 🙂

      Oh ja das war es auch!! War wirklich noch nie in einem so tollen Hotel!!

      alles Liebe Bianca :-*

  • Reply
    Julia
    13. März 2017 at 7:39 pm

    Schön!
    Vor allem der Indoor-Pool. Ich muss sagen, die wenigsten Hotels schaffe es, auch im Indoor Pool Bereich eine tolle Atmosphäre zu schaffen. Hotel muss ich mir gleich mal merken. Für die nächste Auszeit 🙂

    Liebe Grüße
    Julia | notyourcomfortzone.com

    • Reply
      Bianca
      14. März 2017 at 6:51 pm

      Ja da hast du vollkommen recht! 🙂

      Oh ja unbedingt merken – dann nach eurer Weltreise 😉

      braucht ihr sicher mal ein Wochenende Entspannung :-*
      Ich muss mich jetzt mal durch deine ganzen tollen Hotel Berichte klicken 🙂

      Alles Liebe Bianca :-*

  • Reply
    Let´s look back: March - sunglassesandpeonies
    2. April 2017 at 6:00 pm

    […] am Anfang vom März durfte natürlich dann auch der Hotelbericht über unser tolles Hotel am Spielbgerg, dem G´schlössl Murtal, nicht […]

  • Leave a Reply