Fitness Werbung

Let´s get fit: #1 EMS Training mit VEEV: Meine Erwartungen!

Werbung 

Heute melde ich mich mal wieder mit einem sportlichen Thema auf meinem Blog zurück. Wir befinden uns ja gerade mitten in unserem Sommerurlaub, den wir voll und ganz genießen.

Trotz allem möchte ich natürlich brav den Blog befüllen, da ich auch ganz viel Lesestoff für euch habe!

Vor 3 Wochen kam mein Schatz von einem EMS (Elektrische Muskelstimulation) Training zurück und war hellauf begeistert. Und da fängt das ganze Thema schon mal an, denn ich habe ihm einfach nicht geglaubt, dass man in 15 Minuten seinen ganzen Körper trainieren kann….

Also was ist eigentlich das EMS Training mit VEEV?

VEEV Helth and Fitness Institute stehen für eine Betreuung mit exklusivem Personal während eines EMS Trainings. Man fühlt sich eigentlich, als ob man eine Personal Trainer Stunde hat, die aber nun mal nur 15 Minuten dauert : P EMS Training, wie oben schon geschrieben, ist eine elektronische Muskelstimulation. Hier nochmal eine genaue Beschreibung für euch, die ich von der Homepage von VEEV habe, da ich dies niemals so perfekt hätte zusammenfassen können:

Jede Bewegung im Körper wird durch einen elektrischen Impuls ausgelöst. Dieser Impuls wird im Gehirn gebildet, läuft über die Nervenbahn zu den Muskeln und macht dadurch Bewegung möglich. EMS imitiert diese Impulse direkt an den Muskeln. Es wird also die natürliche Funktionsweise des Körpers genutzt und alle acht Hauptmuskeln stimuliert. Dadurch wird ein Ganzkörpertraining von außergewöhnlicher Effizienz möglich.

Da vorwiegend mit eigenem Körpergewicht gearbeitet wird, schonen die Übungen sowohl Gelenke als auch Rücken. Durch den Aufbau der Tiefenmuskulatur erhält der gesamte Bewegungsapparat neue, agile Leistungsfähigkeit und die Kraftreserven steigen merklich.

Innerhalb von 15 Minuten erreicht man dann den Effekt von 2,5 Stunden Krafttraining. Hört sich alles toll an, oder? VEEV unterstützt noch dazu nicht nur während des Trainings, sondern leistet auch zusätzliche Gesundheitsberatung und geht auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen individuell ein.

Es werden einem vor dem Training auf allen möglichen Stellen am Körper Gurte angelegt, wo dann später die Impulse durchlaufen.

Wo kann man das in Klagenfurt machen?

Und zwar befindet sich das Studio in Klagenfurt in der Rosentalerstraße 1, 9020 Klagenfurt. Zu den Preisen werde ich dann in meinem nächsten ausführlichen Beitrag kommen.

Meine Erwartungen:

Hier in diesem Beitrag werde ich euch nur mehr ein paar Gedanken zu meinen Erwartungen schreiben. Ein Probetraining und 1 normales Training habe ich nun schon hinter mir, aber ich möchte gerne am Schluss dann ausführlich darüber schreiben.

Also wie schon oben erwähnt, musste ich erst mal schmunzeln, als mein Schatz mir von seinem harten 15 Minuten Training erzählte. In 15 (!!!!) Minuten soll man den ganzen Körper trainieren und sich super fit und motiviert fühlen? Ja klar…

Aber natürlich wollte ich das unbedingt auch mal ausprobieren und machte mir gleich mal ein Probetraining aus…..

Stay tuned ; )

*in freundlicher Zusammenarbeit mit VEEV Health  & Fitness

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Let´s look back: July - sunglassesandpeonies
    2. August 2017 at 6:34 am

    […] ein ganzes Monat das EMS Training testen. Meine Erwartungen zu diesem Training, findet ihr schon hier. Und natürlich wird es auch noch ein ausführliches Resümee […]

  • Leave a Reply