Let´s talk about Personal

Let´s talk about: University Break

Wenn ihr den Titel dieses Beitrages lest, werdet ihr ein bisschen in die Irre geführt ; )

Nein, ich mache keine Uni Pause, sondern habe diese schon gemacht. Ja hört sich jetzt witzig an, oder? Aber ich habe tatsächlich in den letzten 4-5 Monaten so gut wie nichts für bzw. auf der Uni gemacht.

Warum?

Ich kann es euch nicht sagen, aber ich hatte so wenig Lust wie noch nie und hätte mich auf die Uni quälen müssen. Da ich mich auch schon ein wenig für Jobs umgesehen hatte, spielte ich sogar mit dem Gedanken die Uni mal ad acta zu legen…

Aber so wie das Schicksal es wollte fand ich keinen passenden Job und fand auch plötzlich wieder Lust und Motivation für die Uni ; )

Man muss nämlich auch dazu sagen, dass es richtig blöd wäre, jetzt nicht mehr fertig zu studieren, da ich jetzt knapp 70% meines Studiums habe und die restlichen 30% von den 3 Fachprüfungen, ein paar kleineren Klausuren und der Bachelorarbeit umfasst werden.

Warum ich das hier so öffentlich mache?

Ich weiß, dass ich nicht die einzige Studentin bin, die schon mal mit diesem Gedanken gespielt hat. Und es wird immer mal wieder solche Phasen im Leben einer Studentin/eines Studenten geben. Und ja auch ich bleibe davon leider nicht verschont ; )

Und es ist auch nicht schlimm! Falls auch ihr mal einen Durchhänger habt, dann denkt an meine Worte! Nur lasst den Durchhänger nicht zu einem Dauerzustand werden ; ) Dann ist alles gut!

Ich schätze auch, dass ein weiterer Faktor mein Blog hier ist. Mein Blog läuft seit einem halben Jahr einfach so toll und ich könnte momentan 40 Stunden die Woche (und noch mehr Bloggen) und hätte noch immer so viel Arbeit! Und wenn man etwas so gerne tut, wie ich eben das Bloggen, dann verschieben sich eben die Prioritäten…. Natürlich sollte dies nicht der Fall sein, dass sich die Uni dann an die 2. Stelle verschiebt, aber tja ich kann nun mal nichts dafür, dass ich momentan nicht genug vom Bloggen bekommen kann.

Was werde ich also in den nächsten 5 Wochen machen? 

Die Prioritäten für ein paar Wochen wieder verschieben!! Ich werde jetzt bis Ende Juni – Anfang Juli den Fokus auf die Uni setzen! Natürlich werde ich den Blog nicht ganz vernachlässigen, aber einfach ein wenig mehr für die Uni und ein bisschen weniger für den Blog machen!

Bei mir stehen nämlich im Juni 5 kleinere Klausuren an und ich möchte meine Bachelorarbeit bis Ende Juni so gut wie fertig haben. Mein Ziel wäre es, dass ich Anfang Juli die Bachelorarbeit nur mehr Korrektur lesen lassen muss und ich mit 7. Juli für 3 Wochen in eine kleine Uni Pause gehen kann.

Ab August muss ich dann nämlich schon für meine Fachprüfungen anfangen zu lernen. Aber ich würde einfach wahnsinnig gerne mal 3 Wochen nur Bloggen und 2 Wochen natürlich auch noch Arbeiten (1 Woche davon habe ich zum Glück frei).

Tja, jetzt habe ich mal meine Gedanken niedergeschrieben – tut auch mal gut!

Wie sieht es bei euch aus? Hattet ihr auch schon mal einen Durchhänger? Und was waren die Gründe dafür?

 

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Denise
    26. Mai 2017 at 7:57 am

    Ich versteh dich nur zu gut!!! Jeder sollte sich eine Pause nehmen, wenn er sie nötig hat. Nachdem ich mein erstes Studium abgebrochen hab, hab ich auch mal zwei Jahre „Uni-Pause“ gemacht, weil ich einfach nicht gewusst hab, was das richtige für mich ist – und ich bereue nicht einen Tag dieser Pause! 🙂 Vorallem wenn man mit Arbeit, Uni und (bei dir) bloggen eingeteilt ist, rückt die Uni irgendwie in den Hintergrund … ist bei mir genau so! Soll noch einmal jemand sagen, das Studentenleben ist so wunderschön 😀 ^^
    Aber an deiner Stelle jetzt aufzuhören wäre wirklich schade! Wünsch dir ganz viel Kraft für die Klausuren! :-*

    • Reply
      Bianca
      26. Mai 2017 at 7:53 pm

      Danke dir Denise für all deine lieben Worte, die mich heute von dir erreicht haben!! Ein Wahnsinn! Bin überwältigt!

      Und ich wusste ja gar nicht, dass du ein Studium abgebrochen hast und sozusagen 2 Jahre Pause gemacht hast!! Da ich dich immer bewundere, wie du alles machst, muntert es mich wieder ein bisschen auf!!

      Danke dir für die Zeit die du dir heute für mich genommen hast!!
      Alles alles Liebe und bis bald :-*

  • Reply
    Kerstin
    26. Mai 2017 at 9:39 am

    Oh das kenne ich nur zu gut … meine Pause dauerte damals 2 Jahre. Und dabei hatte ich „nur“ noch meine Masterarbeit vor mir … aber ich hatte dann doch noch die Motivation dazu und hab es fertig gemacht 🙂 Danke an dieser Stelle an meinen Papa :p ich sag nur der berühmte „Tritt in den Hintern“ … aber es ist eben oft so dass sich mit der Zeit oft die Prios einfach verschieben. Man entwickelt sich ja weiter. Bei mir war es die Arbeit die der Uni die Prio nahm. Wichtig ist, dass man nach der Pause auch wirklich dran bleibt und es durchzieht 😊 Das schaffst du sicher!
    LG Kerstin von visiona’s Wunderwelt

    • Reply
      Bianca
      26. Mai 2017 at 8:06 pm

      Ach sogar in deinem Urlaub beantwortest du meinen Blogbeitrag 🙂 du bist ja der Wahnsinn Kerstin!!
      Danke dir für deine Worte!! Wusste gar nicht, dass du auch eine kleine Uni Pause sozusagen eingeschoben hast!!

      Es muntert mich wirklich auf, dass ich nicht die Einzige bin, die dies schon mal durchgemacht hat!!! Genieße deinen Urlaub noch in vollen Zügen 🙂

      Alles alles Liebe Bianca :-*

  • Reply
    andrea
    27. Mai 2017 at 10:41 am

    liebe Bianca. du schaffst das. das mit dem durchhänger kenne ich zwar nicht. vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit dem studium erst etwas später begonnen hatte und es zu dem zeitpunkt DAS war, was ich wollte. das heißt nicht, dass es nicht trotzdem seine zeit gebraucht hat, da ich immer nebenher gejobbt hab.
    aber es gibt einfach zeiten im leben, da drängen sich andere sachen in den vordergrund, manchmal sachen, die einfach viel mehr spaß machen auf den ersten blick. aber erinnere dich dann in solchen momenten an das befriedigende gefühl, wenn etwas geschafft ist. das gilt es anzusteuern. Klausuren und schriftliche arbeiten zu schreiben ist zwar im sommer nicht ganz so motivierend … ich red mich leicht, hab meine DA ja damals übers und im werzer geschrieben, aber es gibt ja durchaus die Möglichkeit dabei auch zeit draußen zu verbringen.
    alles liebe also weiterhin.
    hoffe, wir lernen uns bald mal live kennen. vielleicht schaff ich es ja dann doch mal zu eurem bloggertreffen.
    Bussis andrea

    • Reply
      Bianca
      27. Mai 2017 at 8:04 pm

      Liebe Andrea 🙂

      danke dir von ganzem Herzen fürs Zeit nehmen und für deine lieben Worte!! 🙂
      und danke fürs erinnern !! Ja das Gefühl wenn man etwas geschafft hat, ist wirklich einmalig und ich freue mich schon wieder darauf!!
      Ja zum Glück muss ich jetzt im Juni schreiben und kann dann ab Juli , wenn alles klappt, tatsächlich ein bisschen Urlaub machen und den Wörthersee im Sommer genießen!

      Würde mich wirklich sehr freuen wenn du beim nächsten bloggertreffen dabei sein kannst 🙂
      Freue mich dich kennen zu lernen!! Alles alles Liebe Bianca und noch ein wunderschönes Wochenende!!

  • Reply
    Outfit: Ruffles & Slippers - sunglassesandpeonies
    28. Mai 2017 at 6:53 pm

    […] und konzentrieren uns auf die Arbeit und ich vor allem auf die UNI! Näheres lest ihr am besten hier […]

  • Reply
    Let´s look back: May - sunglassesandpeonies
    31. Mai 2017 at 4:56 pm

    […] Kurs hatte und noch dazu ENDLICH mit meiner Bachelorarbeit begonnen habe – lest am besten HIER […]

  • Reply
    Outfit: Exploring Velden - sunglassesandpeonies
    14. Juni 2017 at 10:54 am

    […] und daher ist es hier momentan einfach ein bisschen ruhiger… aber ich habe euch ja hier schon mal erzählt, dass ich nun mal VOLLGAS geben […]

  • Leave a Reply