Let´s talk about: You ask, I answer – Part 2

Ich habe euch ja vor einiger Zeit mal in meiner Instagram Story danach gefragt, was ihr denn noch unbedingt von mir etwas umfangreicher beantwortet haben möchtet.

Vor einigen Monaten ist der erste Part online gegangen. Heute folgt der 2. Teil mit den Fragen. Los geht’s:

Was ist dein Lieblingsessen?

Definitiv italienisches Essen!!Ich liebe Pizza, Pasta und Meeresfrüchte!!

In den letzten Monaten hat sich auch eine große Liebe für Fleisch entwickelt. Ich habe eigentlich schon als Kind nicht gerne Fleisch gegessen und dies hat sich bis vor einigen Monaten auch so weitergezogen. Aber schon letztes Jahr im Winter habe ich mir auch schon mal im Restaurant Fleisch bestellt. Trotz allem möchte ich nicht damit übertreiben und versuche zumindest zu Hause so wenig Fleisch wie möglich zu kochen. Auswärts darf man sich dann ein gutes Steak oder ein köstliches Beef Tartare gönnen!

Dann liebe ich aber auch mexikanisches Essen total. Wobei um ehrlich zu sein, begrenzt sich diese Liebe auf Tacos 😛

Und wenn ich mich für eine Mahlzeit am Tag entscheiden könnte, dann wäre das ein Frühstück! Ich liebe es stundenlang beim Frühstück zu sitzen. Für mich gibt es auch nichts besseres als Avocado Brote mit pochiertem Ei, Porridge, Overnight Oats und so vieles mehr!!

T-Shirt: MONDVI (Pr-Sample)

Wie viel Geld gibst du im Monat für Kleidung bzw. Make-up aus? Wie viel für Restaurantbesuche?

Huch, eine Frage, die ich nicht beantworten kann. Für Kleidung und Make-Up gebe ich durchschnittlich zwischen € 200 und € 300 aus. In manchen Monaten ist es natürlich auch mehr, aber dann auch wieder mal weniger.

Da wir bei den Restaurant Besuchen ja immer zu zweit sind, kann ich dies leider so gar nicht beantworten. Wir gehen aber schon 1-2 Mal die Woche essen, daher nimmt dies schon einen größeren Kostenfaktor bei unseren Ausgaben im Monat ein.

Wie lange bist du und dein Freund schon zusammen?

Anfang Jänner waren es 5 Jahre. Wir kennen uns aber tatsächlich schon einige Monate länger. Wir haben dann aber noch ein bisschen gewartet und uns Zeit gelassen, bis wir es öffentlich gemacht haben. Die Familie und die engsten Freunde wussten natürlich von Tag 1 von uns.

Wie lange wirst du noch für dein Studium brauchen?

Das ist tatsächlich eine gute Frage. Ich habe schon vor 2-3 Monaten wieder die Studiengebühr eingezahlt mit dem Hintergedanken dieses Semester so gut wie fertig zu werden.

Dann sind jedoch wieder einige Umstände dazwischen gekommen. Nun haben wir schon wieder Ende April, Anfang Mai und ich habe bis dato keinen Schritt auf die Uni gesetzt. Also könnten es tatsächlich wieder 400€ sein, die ich beim Fenster rausgeschmissen habe.

Das Problem ist einfach, dass mir der Druck fehlt. Ich brauche diesen Abschluss momentan einfach nicht, da ich eigentlich gerade genau das arbeite, was mir Spaß macht. Natürlich könnte sich das in den nächsten 2-3 Jahren ändern und dann würde ich mir definitiv in den Arsch beißen, wenn ich diesen Abschluss nicht habe!

Also werde ich einfach immer mal wieder eine Prüfung absolvieren, bis ich eben meinen Bachelor Abschluss habe! ; )

Streitest du auch manchmal mit deinem Freund? Wie löst ihr Konflikte?

So richtiges Streiten gab es bei uns in mehr als 5 Jahren Beziehung noch nie! Wir diskutieren natürlich, aber ich kann mich nicht an einen einzigen, richtigen Streit erinnern. Wir sind beide erwachsen und wissen beide was wir wollen, nämlich eine gemeinsame Zukunft.

Aber es gibt Konflikte, oh ja! Vor allem, was das Thema Genauigkeit und Ordnung betrifft. Man muss sich aber auch immer ein wenig selbst reflektieren. Ich habe in den letzten Jahren einfach lernen müssen, dass nicht jeder Mensch so ein Ordnungsfanatiker ist, wie ich! Mein Liebster ist hier das komplette Gegenteil von mir. Es wird gerne zwischengelagert (so nenne ich es, wenn er sich mal wieder umzieht und alles dort liegen lässt, wo er es ausgezogen hat) und die Barthaare sind auch nach 5 Jahren immer mal wieder im Waschbecken.

Meiner Meinung nach sind das aber solche Kleinigkeiten. Über diese gibt es gar keine Diskussionen mehr. Ich schmunzle an einem guten Tag darüber und mache es weg oder scherze mit ihm herum.

Grundlegende Diskussionen gab es in den 5 Jahren zum Glück erst sehr selten. Wenn es diese aber gibt, dann wird darüber gesprochen und wir diskutieren es in aller Ruhe zu Hause aus. 

Was sind schlechte Angewohnheiten von dir?

Huch da muss ich ehrlich gesagt auch nicht lange überlegen. Kein Mensch ist perfekt und natürlich habe auch ich einige schlechte Angewohnheiten…

Ich bin zum Beispiel nicht immer ganz pünktlich… wobei das auch nicht immer gleich ist und mit der Tagesverfassung zusammenhängt.

Eine meiner ausgeprägtesten und wohl schlechtesten Eigenschaft ist aber meine Ordentlichkeit. Wobei sich dies wirklich schon um einiges in den letzten Jahren verbessert hat! Ja ihr lest richtig. Ich bin ein sehr genauer Mensch und ich kann das Haus nicht verlassen, wenn ich weiß, dass das Bett nicht gemacht ist und der Bettwurf nicht perfekt auf dem Bett liegt. Echt krank! 😛

Als mein Freund mich vor 5 Jahren kennengelernt hat, war es aber noch um einiges schlimmer. Ich habe tatsächlich jeden Tag die Wohnung gesaugt, das Bad geputzt und hatte jede Schublade aufgeräumt. So arg schlimm ist es zum Glück nicht mehr.

Trotz allem ist diese Eigenschaft definitiv einer der häufigsten Streitpunkte bei uns. Mein Liebster ist nämlich genau das Gegenteil von mir und lässt auch noch heute gerne mal die Barthaare im Waschbecken zurück … Aber wir haben uns beide gebessert, mein Schatz ist ordentlicher geworden und ich sehe auch mal über einige Dinge hinweg!

Da kommen wir auch gleich zur letzten Frage:

Wie ist denn die Hausarbeit unter euch beiden verteilt?

Da mein Schatz berufsmäßig sehr eingespannt ist, übernehme ich den Haushalt zum größten Teil. Wenn er dann aber mal zu Hause ist und Zeit hat, hilft und unterstützt er mich, wo er nur kann. Er nimmt aber sowieso immer den Müll mit runter und macht irgendwie die Feinarbeiten bei uns. Wenn er mal zum Putzen beginnt, dann so richtig. Letztens hat er das Bad und die Badewanne geschrubbt, bis alles geglänzt hat. Wenn ich an den Wochenenden arbeiten bin, übernimmt er die Hausarbeit und ich komme in eine saubere Wohnung. Ich finde es toll, wie wir es handhaben!

Alle Fotos sind mal wieder von meiner liebsten Alice Holzfeind. Einige sind für meinen Kunden: Juwelier Zechner Feldkirchen entstanden! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.