Hotel Review Travel

Hotel Review: Okko Hotels Cannes

Auch dieses Hotel wurde mir bei meiner Recherche von einer lieben Bloggerkollegin empfohlen. Die Auswahl an tollen Hotels an der Cote d´Azur ist nämlich richtig groß, aber die meisten davon sind nicht leistbar bzw. der Preis einfach übertrieben. Zum ersten Hotel Review unseres Roadtrips kommt ihr hier

Wir hatten uns zuvor auch nicht spezifisch für Cannes entschieden, sondern wollten einfach ein Hotel, das irgendwo an der Cote d´Azur liegt und idealerweise ziemlich mittig, dass wir auch die anderen Orte problemlos mit dem Auto anfahren können.

Daher entschieden wir uns für das Okko Hotels Cannes. Danke nochmal an die liebe Lisa von almondcherry.com für die Hotel Empfehlung!!

Als ich mir das Hotel ansah, war ich sofort begeistert, da es super zentral in Cannes liegt und noch dazu im Vergleich zu vielen anderen Hotels recht günstig war.

LOCATION:

Wie schon oben erwähnt liegt das Hotel super zentral in Cannes und zwar um ganz genau zu sein, nur 3 Querstraßen von der berühmten Croisette entfernt. Das Hotel liegt aber auch direkt neben einer ziemlich befahrenen Straße, wobei die Zimmer zum Glück alle auf die andere Straßenseite gehen, die nicht so stark befahren ist. Auch der Bahnhof ist gleich neben dem Hotel.

Auch ein Parkhaus befindet sich direkt neben dem Hotel, welches auch eine Kooperation mit diesem hat. So zahlten wir für diese Parkgarage nur 16€ pro Tag. Das fanden wir super praktisch, wir konnten immer aus- und einfahren wann wir wollten.

Das Hotel besteht eigentlich nur aus den ersten 5 Stockwerken, die aus den Zimmern bestehen und aus dem 6. Stockwerk, wo sich die Rezeption, Lobby, Sauna, Fitnessraum und die tolle Dachterasse befindet. Auf dieser hat man eine tolle Aussicht über Cannes. Man kann hier auch sein Frühstück zu sich nehmen oder am Abend ein Glas Wein trinken.

ROOM:
Als wir das Zimmer betraten, waren wir beide mal richtig schockiert. Ich wusste ja, dass das Zimmer etwas kleiner ausfallen würde, aber so klein..
Man muss aber auch dazu sagen, dass wir wahnsinnig viel Gepäck hatten und mit weniger Gepäck wäre das Zimmer auch wirklich kein Problem für uns gewesen.

Nach ein paar Minuten hatten wir uns aber wieder beruhigt und da wir ohnehin nicht geplant hatten viel Zeit im Zimmer zu verbringen, war´s auch völlig ok.

Abgesehen von der Größe vom Zimmer muss man aber wirklich sagen, dass das Zimmer top sauber war und das ist mir eigentlich noch viel wichtiger, als die Größe!!

Auch die Matratzen waren super bequem und wir schliefen immer richtig gut! Die Fenster kann man aber leider nicht die ganze Zeit offen haben, da der Lärmpegel schon relativ hoch ist. Aber dafür waren wir eben super zentral!!

SERVICE:
Spätestens die freundlichen Mitarbeiter haben das kleine Zimmer wieder gut gemacht : – ) Selten habe ich so nette und zuvorkommende Mitarbeiter in einem Hotel erlebt. Das Personal ist vorwiegend sehr jung, aber wie eben erwähnt, wahnsinnig bemüht!!
Noch dazu bietet das Hotel einen Service an, den ich so noch nie in einem Hotel erlebt habe!

Man kann sich immer (24 hours!) frische Säfte und Wasser aus dem Kühlschrank in der Lobby bzw. in dem Bereich, wo immer das Frühstück und sich das Leben vom Hotel sozusagen abspielt, holen! Auch der Cafe ist inbegriffen. Ich finde hier spart man schon einiges an Geld!
Weiters sind kleine Snacks und Weine von 19 bis 22 Uhr inkludiert. Das finde ich wirklich lobenswert!!!

BREAKFAST:
Das Frühstück war völlig ausreichend. Wenn man jedoch länger als 2-3 Nächte dort verbringt, wird es eintönig. Leider gab es fast jeden Tag dasselbe.

Aber es gab immer frische Früchte, Naturjoghurt, 2-3 frischgepresste Säfte und kleine süße Sachen. Damit kann man mich schon glücklich machen. Natürlich gibt es auch eine kleine Auswahl an Schinken, Käse, Ei und Broten. Aber das war´s dann auch schon wieder!

Die Qualität vom Frühstück war aber wirklich sehr gut und das ist ja bekanntlich auch das Wichtigste!

TO SUM UP:
Das Hotel hätte für uns besser nicht sein können! Wir haben wirklich nicht viel Zeit im Zimmer verbracht, also eigentlich wirklich nur zum Schlafen!!

In meinem Travel Diary über unseren Road Trip werde ich auch noch einiges über unsere Kosten, wie für das Hotel, aufschlüsseln.

Das Preis/Leistungsverhältnis war definitiv TOP! Frühstück, Getränke und die Snacks am Abend inkludiert, Parkgarage neben dem Hotel, super zentral gelegen und ein super funktionierendes WLAN, tragen zu diesem Resümee bei! Aber auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die wunderschöne Dachterasse und die Sauberkeit in den Zimmern sind ein Grund, warum ich dieses Hotel trotz der Mini Zimmer weiterempfehlen würde.

Ich würde es nur niemanden weiterempfehlen, der nur am Strand liegen möchte und viel Zeit am Zimmer verbringen möchte- aber wer tut das schon in einem fremden Land? Da möchte man ja sowieso ganz viel erkunden und nur zum Schlafen am Zimmer sein ; – )

*auch dieses Hotel wurde von uns normal bezahlt!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Let´s look back: May - sunglassesandpeonies
    31. Mai 2017 at 5:03 pm

    […] ganz vielen neuen Beiträgen im Mai, wie etwa meinen ganzen Travel Beiträgen, die ihr alle hier/hier und hier findet, sind auch noch 2 Outfits für euch online gegangen. Eines habe ich in Saint- […]

  • Leave a Reply