Hotel Review Travel

Hotel Review: Residenza Le Batesine Verona

Als wir auf der Suche nach tollen Hotels für unseren Roadtrip waren, wurden uns von lieben Bekannten und meinen Followern richtig tolle Hotels empfohlen. Vor allem für Italien war die Auswahl wirklich groß und wir konnten uns gar nicht entscheiden. Deshalb habe ich euch auch einen eigenen Blogbeitrag mit den Empfehlungen für Italien gemacht. Das auch ihr etwas davon habt!

Trotz allem haben wir uns dann recht schnell für dieses süße und kleine Hotel, das Residenza Le Batesine, entschieden, da es einfach perfekt für uns schien. Und wir lagen da ja so richtig!! Meiner Meinung nach sollte jeder einmal dieses süße und vor allem so persönliche Hotel besucht haben!

Nach 3 ½ Stunden Fahrt von Kärnten aus, erreicht man auch schon Verona. Viel zu selten steigt man einfach ins Auto und sieht sich seine Nachbarländer genauer an! Also wie wär´s mit einem Wochenende in Verona für den nächsten Kurztrip?

Hier werde ich euch nur über das Hotel schreiben, ein Travel Diary über unseren Roadtrip folgt aber in den nächsten Tagen!

 LOCATION:

Das Hotel befindet sich nicht ganz zentral in Verona, sondern ca. 10 Minuten Autofahrt von der Innenstadt Verona entfernt. Falls ihr aber nicht mit dem Auto reinfahren möchtet, fährt auch fast direkt vor dem Hotel ein Bus in die Stadt.

Die Anlage des kleinen Hotels ist wirklich wunderschön. Alles ist grün und auch ein großer Pool befindet sich mitten im Garten. Das Haus der Eigentümer ist auch auf der Anlage und in einem separaten Haus befinden sich die 5 Gästezimmer und ein Aufenthaltsraum, der schöner nicht sein könnte. Hier wird auch täglich das italienische Frühstück serviert. Aber dazu später mehr.

ROOM:

Wir hatten ein Komfortzimmer gebucht und bekamen netterweise noch ein gratis Upgrade zur besten Zimmerkategorie. Unser Zimmer war in einen Vorraum, das Schlafzimmer und ein Bad aufgeteilt. Im Vorzimmer befand sich ein runder Tisch mit Stühlen und auch noch ein zusätzliches Bett. In diesem Raum konnten wir unser ganzes Gebäck perfekt ausbreiten. Auch das Schlafzimmer war ziemlich groß und das Bett so gemütlich. Der Fernseher war auch schon auf deutsche Sprache eingestellt. Ebenfalls befindet sich eine kleine Minibar im Zimmer, wo man das Wasser gratis entnehmen kann.

Das Bad war auch ziemlich groß und gemütlich gestaltet. Allgemein ist der Stil vom Hotel wunderschön. Es ist zwar alles relativ neu, aber der italienische Stil spiegelt sich immer wieder!

Wir verbrachten relativ viel Zeit im Zimmer, da es ja sehr viel geregnet hat und wir fühlten uns super wohl!

SERVICE:

Hach wo fange ich hier am Besten an? Ich hatte schon vorhin bei den ganzen Bewertungen im Internet gelesen, dass die Gastgeberin der absolute Wahnsinn sein soll.

Und diese hatten ja so recht.

Wir wurden so herzlichst begrüßt. Die Gastgeberin Donatella und ihr Mann sind so liebe und herzliche Menschen. Sofort hat uns Donatella Tipps rund um Verona gegeben und uns alles ganz genau erklärt.

Sie war immer präsent und hat uns alle Wünsche von den Lippen abgelesen. Man merkt einfach, dass sie diesen „Job“ wahnsinnig gerne macht.

BREAKFAST:

Ein italienisches Frühstück, das besser nicht sein hätte können. Am Buffet waren täglich frische Früchte, Naturjoghurt, Schinken, Parmesan, alle möglichen Müsliarten und vor allem die täglichen frischgemachten Kuchen und Torten von Donatella zu finden. WOW!!! Außerdem wird der Cafe zum Tisch serviert und man kann sich auch alle möglichen Eikreationen zaubern lassen. Ich hatte hier das beste Scrumbled Egg!! Aber bekanntlich sagen ja Bilder mehr als Tausend Worte und daher schaut euch einfach diese tollen Bilder an …

TO SUM UP:

Wir kommen wieder!! Vielleicht das nächste Mal, wenn ein bisschen besseres Wetter ist und wir den wunderschönen Pool mit Garten auch nutzen können.

Ein großes Dankeschön gilt vor allem Donatella und ihrem Mann, die uns so herzlich empfangen haben und unseren Aufenthalt so angenehm gemacht haben!!

 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Hotel Review: Okko Hotels Cannes - sunglassesandpeonies
    18. Mai 2017 at 6:53 pm

    […] Auch dieses Hotel wurde mir bei meiner Recherche von einer lieben Bloggerkollegin empfohlen. Die Auswahl an tollen Hotels an der Cote d´Azur ist nämlich richtig groß, aber die meisten davon sind nicht leistbar bzw. der Preis einfach übertrieben. Zum ersten Hotel Review unseres Roadtrips kommt ihr hier.  […]

  • Reply
    Manu
    20. Mai 2017 at 6:42 pm

    Leckeres Frühstücksbüffet 🙌🏻👍🏻

    • Reply
      Bianca
      21. Mai 2017 at 6:31 am

      OOOOOH JA!!! so richtig italienisch!!! War echt super lecker :-*

  • Reply
    Travel Diary: ROADTRIP Verona - Cote d´Azur - sunglassesandpeonies
    22. Mai 2017 at 7:10 pm

    […] Ziele erzählen, über unsere Kosten, Aktivitäten usw. Über das Hotel in Verona findet ihr schon hier meinen Beitrag und hier über das Hotel in […]

  • Reply
    Let´s look back: May - sunglassesandpeonies
    31. Mai 2017 at 4:56 pm

    […] ganz, ganz vielen neuen Beiträgen im Mai, wie etwa meinen ganzen Travel Beiträgen, die ihr alle hier/hier und hier findet, sind auch noch 2 Outfits für euch online gegangen. Eines habe ich in Saint- […]

  • Leave a Reply