Let´s look back Lifestyle

Let´s look back: November

Etwas verspätet, erwartet euch heute der Let´s look back Beitrag. Der November war definitiv ein Monat, an dem irgendwie nicht´s so war, wie normal!

Wieso, weshalb, warum? Im heutigen Beitrag werde ich euch ein wenig davon erzählen.

Was habe ich im November gemacht? 

Der November ist mein Geburtsmonat und daher definitiv mein Lieblingsmonat im Jahr. Meistens spielt sich der ganze Monat nur rund um meinen Geburtstag ab. Dieses Mal war es aber irgendwie so ganz anders. Einige Umstände haben es leider geschafft, dass ich meinen Geburtstag heuer nicht so sehr genießen konnte wie normal, aber das erzähle ich euch noch ein Stück weiter unten.

Der November hat schon mal mega toll gestartet, mit einem Wochenende im PURADIES. Zum Hotelbericht kommt ihr hier. Wir hatten ein so gemütliches Wochenende in den Bergen und wir werden noch lange daran zurückdenken. Dann ging´s gleich Vollgas weiter mit dem Alltag. Arbeiten und Lernen standen am Programm! Denn das Wochenende vor meinem Geburtstag verbrachten wir in Wien.

Ein so schönes Wochenende mit meinem Schatz und lieben Freunden. Danke für diese tolle Zeit. Auch zu diesem Wochenende habe ich euch einen Beitrag online gestellt.

Und dann stand auch schon mein Geburtstag vor der Tür, um genau zu sein, mein 26.Geburtstag. Diesen wunderschönen Tag verbrachte ich beim Frühstücken mit meinen liebsten Mädels, beim Bummeln durch die Stadt, beim Torte essen bei Mami und am Abend mit der ganzem Familie beim Lieblingsitaliener : )

Leider fingen schon an diesem Abend meine Beschwerden im Rücken an…. Anscheinend muss ich mir irgendwie etwas im Schulterblatt eingeklemmt haben. Die ganze restliche Woche verbrachte ich dann also mit Schmerzen, konnte nicht mal mehr sitzen. Schlussendlich ging ich dann am Freitag nach meiner Prüfung zu einer Ostheopatin, die mich endlich von meinem Schmerz befreien konnte. Eigentlich hätte ich schon viel früher zu ihr gehen sollen, aber ich hatte Angst, dass ich danach dann nicht mehr lernfähig sein werde. Kurz nach dieser Behandlung fühlte ich mich wie ein neuer Mensch! Zum Glück, denn am Abend stand auch schon meine kleine Geburtstagsparty in kleinster Runde an. Wir hatten einen wunderschönen Abend beim Spanier und anschließend schafften es meine beste Freundin und ich endlich mal wieder auf 1-2 Spritzer in die Stadt.

Nach diesem Abend spürte ich dann die Auswirkungen dieser Behandlung. Das komplette Wochenende lag ich mit Kopfschmerzen flach!! Es ist wirklich ein Wahnsinn, wie sehr sich solche Dinge auf den ganzen Körper auswirken.

Ab Montag startete ich dann aber zum Glück wieder fit in den Alltag und in die Arbeit. Und es ging endlich wieder bergauf. Mich hatte das alles nämlich ziemlich mitgenommen.

Auch die ersten Kekse haben wir mit meiner Mami in dieser Woche gebacken und wir haben einige Stunden am See verbracht.

Und dann war auch schon der November vorbei ; )

 

Und was wurde alles geshoppt? 

Pullover – Zara

Jo Malone Kerze (danke liebste Chiara und Sabine für dieses besondere Geschenk!!!)

Endlich habe ich die perfekten Stiefel gefunden: Zign – Zalando

Was hat mich zum Nachdenken gebracht?

Dass mein Körper mir vielleicht ein Zeichen gegeben hat. Diese eine Woche im November war so prägend für mich. Ich war wirklich am Ende, mir ging´s gar nicht gut und ich bin einfach so dankbar, dass ich Menschen, wie meinen Schatz, meine Freunde und meine Familie an meiner Seite habe!

In dieser Zeit habe ich gemerkt, dass ich möglicherweise im Dezember ein bisschen ruhiger treten sollte. Mir war plötzlich alles zu viel und ich war so emotional wie noch nie zuvor. Mich überforderte es sogar, einen Adventskranz auszusuchen in einem vollen Shoppingcenter. Am Schluss saß ich weinend im Auto und wollte nur mehr heim. Ich kannte mich so nicht und das brachte mich definitiv zum Nachdenken!!

Der Dezember wird daher definitiv sehr ruhig und ich werde versuchen, einfach mal ein paar Tage abzuschalten. Und auch mal über die Feiertage ein wenig offline zu gehen.

Manche von euch werden sich jetzt bestimmt denken, was hat sie denn? Arbeitet ja nur Teilzeit. Ja das stimmt tatsächlich, aber in der Zeit, in der ich nicht arbeite, lerne ich für die Uni und am Wochenende bzw. an den Abenden wird alles für den Blog erledigt. Also eigentlich habe ich nie so einen richtig freien Tag, an dem ich einfach mal den ganzen Tag im Bett liegen kann und mir eine Serie nach der anderen ansehen kann….

Über was habe ich mich geärgert? 

Ein Thema, das mich ganz besonders geärgert hat, war definitiv das Thema der Fake Follower. Deshalb habe ich dazu auch einen Beitrag online gestellt. Normalerweise versuche ich mich von solchen Dingen nicht zu sehr ärgern zu lassen, aber in diesem Fall ging´s gar nicht anders.

Es gibt so viele tolle kleinere Blogger, die ehrliche Leser haben und einem Unternehmen einfach immer mehr bringen, als ein Blogger/Influencer, der sich tausende Follower gekauft hat. Aber lest am besten nochmal hier nach. Wie steht ihr zu diesem Thema? Mich würde eure Meinung dazu wirklich interessieren.

Ich möchte jetzt auch niemanden persönlich angreifen, da einige Blogger hauptberuflich bloggen und daher definitiv auf das Einkommen der Blogbeiträge angewiesen sind, aber ich finde es wirklich schrecklich, wie viele Blogbeiträge bezahlt werden. Man schaut auf den Blog von Bloggerin XY und 8 von 12 Beiträgen im Monat sind entweder bezahlt oder bestehen aus PR-Samples. Ganz ehrlich, das finde ich einfach nicht mehr ok. Ich habe meinen Blog damals gestartet, weil ich gerne schreibe und meine Gedanken mit jemanden teilen wollte. Dass ich jemals Kooperationen mit Unternehmen machen werde, hätte ich sowieso niemals für möglich gehalten.

Natürlich kooperiere ich auch mit Unternehmen und bekomme teilweise Geld dafür, aber ich habe für mich beschlossen, dass dies niemals mehr sein werden, als 2-3 Beiträge im Monat. Vielleicht ist es auch etwas anderes, wie schon oben erwähnt, wenn man vom Einkommen des Blogs abhängig ist. Möglicherweise möchte ich auch deshalb nie hauptberuflich bloggen, weil ich genau das vermeiden möchte, dass ich vielleicht Kooperationen annehmen muss, die gar nicht zu mir passen, aber ich meine Rechnungen im Monat sonst nicht begleichen kann…

Bitte versteht mich hier nicht falsch, aber dass sind einfach meine Gedanken dazu und ihr kennt mich ja, manchmal muss ich diese hier, bei euch loswerden ; )

Lustigerweise wollte ich am Anfang dieses Beitrages schreiben, dass es dieses Mal ein kurzer und knapper Rückblick wird, aber dann bin ich wieder so im Schreibfluss und ich kann nicht aufhören zu tippen … Hach ich liebe das Schreiben!!!

Auf was freue ich mich im Dezember?

Ich freue mich auf einen ruhigen Dezember. Das zweite Wochenende im Dezember werden wir in Linz bei Steffi und ihrem Mann verbringen und ich kann es einfach nicht mehr abwarten, sie endlich wieder in die Arme zu schließen. Sie ist mir so ans Herz gewachsen und war auch jetzt im November so sehr für mich da, auch wenn es nur stundenlange Telefonate waren. Ich wusste einfach, das ich sie anrufen kann und sie mich auffängt. Danke dafür!!!

Mein Schatz hat auch Geburtstag und ich möchte ihm den schönsten Geburtstag auf Erden bereiten. Ich weiß nicht, was ich ohne ihn tun würde. Gerade der November hat uns mal wieder noch ein Stück mehr zusammengeschweißt. Niemals würde er mich hängen lassen, er hat mich jeden Tag aufs Neue aufgebaut und ich bin ihm so dankbar dafür!!!

Und dann steht schon Weihnachten vor der Türe. Das Weihnachtsfest verbringen wir immer bei meinen Eltern mit der ganzen Familie. Wir essen stundenlang Fleisch Fondue, ich darf mein Weihnachtsprogramm durchziehen (OH JA – es gibt einen eigenen Plan dafür :P) und wir genießen diese wunderschöne, besinnliche Zeit.

Wir haben ab 22.12. für 10 Tage frei und werden die Zeit einfach nur genießen mit Ausschlafen, Kuscheln und Spazieren gehen. Ich freue mich so sehr, dieses spannende und aufregende Jahr so ausklingen zu lassen!!!

Was erwartet euch auf dem Blog? 

Im Dezember könnt ihr euch auf tolle Beiträge freuen. Einerseits möchte ich euch gerne mit ein paar Gift Guides helfen das passende Geschenk für die beste Freundin, den Schatz oder ein Familienmitglied zu finden. Das eine oder andere Xmas Outfit wird auch online gehen.

Und natürlich wird es wieder einen Beitrag über unser Wochenende zu Viert geben ; )

Am Ende des Jahres wird es aber wieder ruhig werden. Da solltet ihr ohnehin auch lieber die Zeit mit euren Liebsten genießen und nicht Beiträge auf meinem Blog lesen ; ) Der erste Beitrag im neuen Jahr wird dann wieder ein großer Rückblick vom Jahr 2017 sein und bald folgt dann auch schon der erste Travel Plans Beitrag über das aufregende Jahr 2018… aber das ist schon wieder ein anderes Thema ; )

Wir werden uns zwar noch öfters hören diesen Monat, jedoch möchte ich euch hier schon mal einen wunderschönen Dezember mit euren Liebsten wünschen. Genießt die Zeit und lasst es auch mal etwas ruhiger angehen ; )

Danke für eure Treue!!!

Eure Bianca : *

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Silke
    3. Dezember 2017 at 1:07 pm

    Ich habe diesen Beitrag wirklich sehr gerne wieder gelesen! Und wünsche dir auch einen etwas ruhigeren und schönen Dezember mit viel Liebe, Wärme und leckeren Keksen.💫😇

    • Reply
      Bianca
      6. Dezember 2017 at 11:11 am

      Hallo liebe Silke 🙂 danke für deinen lieben Kommentar . freut mich wirklich sehr, dass dir der Beitrag so gut gefallen hat 🙂

      ich wünsche dir und deinen liebsten auch eine wunderschöne und besinnliche vorweihnachtszeit 🙂

      bis bald Bianca :-*

  • Reply
    Natascha
    5. Dezember 2017 at 10:08 am

    Liebe Bianca, das tut mir sehr leid, dass dein Geburtstagsmonat nicht ganz so toll verlaufen ist, wie du ihn dir vorgestellt hast. Gut, dass du jetzt aber rechtzeitig erkannt hast, dass dein Körper und dein Geist eine Auszeit braucht!! Und die Feiertage sind dafür natürlich die perfekte Zeit!! 🙂 Ich wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit mit deinen Liebsten.

    Liebe Grüße aus München :*

    • Reply
      Bianca
      6. Dezember 2017 at 11:17 am

      Hallo liebe Natasha 🙂

      danke dir für deine lieben Worte :-*
      ja ich bin auch total happy, dass ich mal auf meinen Körper gehört habe und hoffe das ich mir das auch zu Herzen nehme und wirklich so durchziehe!!

      Ich wünsche dir und deinen Liebsten auch eine wunderschöne und besinnliche Weihnachtszeit 🙂 Kommst du denn nach Hause zu Weihnachten? 🙂

      Bussis aus deiner Heimat!!

      • Reply
        Natascha
        14. Dezember 2017 at 2:50 pm

        Genau, leider „ignoriert“ man gewisse Anzeichen, die einem der Körper gibt, immer sehr gerne. Ich glaube daran, dass du es durchziehst 🙂 Vielen Dank! Ab 22.12. heißt es für mich Zeit mit der Familie und Freunden in der Heimat. Darauf freue ich mich schon so!! 🙂 :*

        • Reply
          Bianca
          15. Dezember 2017 at 11:51 am

          Ach wie schön!! vielleicht laufen wir uns ja mal über den weg :-* würde mich sehr freuen! Und sonst wünsche ich dir eine tolle und besinnliche weihnachtszeit mit deinen liebsten Menschen :-* bussi

  • Reply
    Sonja
    8. Dezember 2017 at 10:38 am

    Liebe Biana – ich hoffe deinem Rücken geht es mittlerweile besser und du konntest deinen Geburtstag trotzdem geniessen. Vielen Dank für den Typ mit den schönen Boots, musste sie mir gleich bestellen <3

    Alles Liebe, Sonja
    http://littlewhitepages.ch

    • Reply
      Bianca
      10. Dezember 2017 at 3:43 pm

      Hallo liebe Sonja 🙂

      ja danke der Nachfrage – zum Glück geht´s mir schon wieder viel besser. Muss trotz allem regelmäßig nun zur osteopathin bzw. auch wieder mehr Sport betreiben und meine Muskeln ein wenig stärken!

      Ach wie toll!! Ich liebe meine Boots und hoffe das sie dir auch so gut passen :-* trage sie non-stop!

      Alles Liebe Bianca :-*

    Leave a Reply