Fitness Lifestyle

Let´s talk about my fitness: Update #1 – 2018

Werbung/ in diesem Beitrag befinden sich PR-Samples der Firma Salomon

Schon echt lange gab es hier am Blog kein Fitness Thema mehr und das hatte auch einen Grund.

Denn ich habe bis vor wenigen Wochen fast gar keinen Sport mehr gemacht… Woran es lag? Keine Ahnung, manchmal gibt es bei mir Phasen, wo ich fast täglich Sport treibe, dann wiederum gibt es Wochen, wo ich es kein einziges Mal schaffe, mich zu motivieren.

Nun als ich letztens auf die Waage stieg, erschreckte ich mich aber ein wenig. Diese zeigte nämlich fast 4 kg mehr an, als noch wenige Monate davor. Da wir zu Hause keine Waage haben, da mir das Gewicht eigentlich komplett egal ist, steige ich nur ab und an mal bei meinen Eltern darauf. Ich hatte zwar schon im Gefühl, dass ich etwas zugenommen hatte, da die Jeans etwas enger saßen und ich mich auch nicht mehr so richtig wohl fühlte, aber dass es dann doch so viel war, hätte ich mir nicht gedacht.

Wobei eigentlich total logisch. Jeden Tag Süßes und Kohlenhydrate und kein Sport sind nun mal nicht die beste Kombi. Noch dazu habe ich ja fast 7 Monate im Büro gearbeitet und bin da nur gesessen, das war für meinen Körper ja der totale Umschwung zu meinem letzten Job, bei dem ich die ganze Zeit auf den Beinen war und einige Kilometer am Tag drehte. Nun habe ich ja wieder meinen alten Job zurück und bewege mich nun auch wieder den ganzen Tag.

Und nun ist auch der Frühling bzw. eigentlich schon der Sommer in Kärnten eingezogen. Das ist immer der Startschuss für meine Laufsaison. Ich bin nämlich eine totale Schönwetter Läuferin. Bei Regen oder Kälte bekommt ihr mich nur aufs Laufband im Fitnesscenter. Vor einigen Wochen habe ich auch neue Sportarten ausprobiert und das Piloxing total für mich entdeckt. Eine Mischung aus Pilates, Ballett und Boxen. Ich habe diese Workouts immer in Velden bei Jasmin Neuhauser besucht und kann euch diese wirklich von ganzem Herzen weiterempfehlen.

Vor unserem Urlaub haben Anna von Casualholic und ich auch das erste Mal beim Trail Running Workshop von Salomon teilgenommen. An diesem Tag sind auch diese tollen Fotos entstanden, danke dir Anna!! Und ich sag’s euch: das war HARDCORE! Wir sind ein bisschen mehr als 8 km über Stock und Stein gelaufen und vor allem bergauf und bergab. Ich dachte ja eigentlich, dass meine Fitness sich schon wieder um einiges verbessert hat und ich vor allem beim Laufen etwas mithalten kann. Aber das war ein bisschen ein Fehldenken, denn Trail Running ist ja nochmal ganz was anderes ; ) Es war definitiv eine tolle Erfahrung und ich möchte in den nächsten Wochen auch öfters nicht nur auf der Geraden laufen gehen, sondern auch wirklich bergauf und bergab trainieren.

Eventuell möchte ich mich auch zu einem Lauf anmelden, wie zum Beispiel zum Frauenlauf oder doch zum Viertelmarathon. Da wäre die Motivation noch mehr zu trainieren, dann natürlich noch größer.

Als ich vor einigen Tagen das Gewinnspiel mit Aimn.com/de auf meinem Instagram Account gemacht habe, hatte ich euch ja darum gebeten, mir zu schreiben, was euch motiviert. Da waren echt einige tolle Dinge dabei, die ich euch hier noch gerne zusammenschreiben möchte:

Was motiviert euch Sport zu machen?

Am meisten motiviert euch der Sommer und ein anstehender Urlaub, in dem ihr euch im Bikini zeigen möchtet. Dazu darf dann niemals eine tolle Playlist fehlen. Einige von euch haben Hunde und verbinden die Spaziergänge mit einem schnellen Walk bzw. Run mit dem Hund.

Das Gefühl nach einem Workout haben fast alle, als einen der größten Motivationspunkte herangezogen, sowie auch das schöne Gefühl dem Körper etwas Gutes getan zu haben.

Viele von euch motivieren sich auch mit Vorher-Nachher Fotos und aktuellen Fotos, wie sie einfach nicht mehr aussehen möchten. Vor allem machen ganz, ganz viele von euch den Sport gemeinsam mit Freunden, dem Bruder, der Schwester oder dem Freund und finden das wahnsinnig motivierend.

Lustigerweise motiviert es euch auch sehr, Sport zu betreiben, damit ihr danach ohne schlechtes Gewissen essen könnt. So geht es mir meistens auch 😛

Ich finde einfach, dass alle Faktoren super motivierend sein können und werde das mit den Vorher- Nachher Fotos auf jeden Fall mal ausprobieren.

In den letzten Tagen habe ich mir den Workout Plan der lieben Stephanie Davis heruntergeladen und werde mit diesem in den nächsten Tagen starten!

Momentan motiviert mich am meisten der bevorstehende Urlaub auf Ibiza mit meiner liebsten Steffi und unseren Männern. Steffi hat seit Jahresbeginn schon wahnsinnig viel abgenommen und ist sehr motiviert dran zu bleiben. Ich habe nun noch 6 Wochen bis zu diesem Urlaub und werde Vollgas geben. Mal sehen was ich euch nach 6 Wochen berichten kann. Ich freue mich auf jeden Fall auf diese Herausforderung!!

*die Produkte wurden mir von Salomon zur Verfügung gestellt. 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Anna
    2. Mai 2018 at 7:36 pm

    Hallo Bianca!
    Sport finde ich ja super wichtig, aber nimm bitte nichts mehr ab. Auf einigen älteren Fotos siehst du echt extrem dünn aus 🙁

    Machst du nicht auch EMS?

    LG

    • Reply
      Bianca
      2. Mai 2018 at 7:42 pm

      Liebe Anna danke für deine lieben Worte.
      Du brauchst dir aber absolut keine Sorgen machen – ich habe ein sehr gesundes Bild von einer Frau im Kopf. Leider habe ich aber wirklich 3-4 kg in den letzten Wochen zugenommen und fühle mich so einfach nicht mehr ganz so wohl. Auf den Bildern wirkt man meistens ein wenig dünner als man tatsächlich ist.
      Hungern werde ich aber ganz bestimmt nicht. Dafür esse ich einfach viel, viel zu gerne. Aber durch den Sport wird bestimmt der eine oder andere Kilo purzeln 😉
      Das EMS Training habe ich eine Zeit lang gemacht und bin noch immer total begeistert davon. Aber momentan macht es nur mein Freund. Ich nicht 🙂
      Alles Liebe Bianca

  • Reply
    Let´s look back: April 2018 - sunglassesandpeonies
    4. Mai 2018 at 7:02 pm

    […] Es war wahnsinnig anstrengend. Aber meiner Fitness habe ich gerade erst in den letzten Tagen einen eigenen Beitrag […]

  • Leave a Reply