Outfit Thoughts

Outfit: when in Berlin…

Ob mich Berlin bei meinem 2. Besuch überzeugen konnte? Das werde ich euch im Travel Diary über Berlin erzählen… ; )

Heute aber zeige ich euch mal wieder zur Abwechslung ein Outfit. Ein Outfit, das komplett in Berlin geshoppt wurde, und zwar bei meiner Lieblingsmarke: Topshop.

Ich liebe die Marke Topshop und bestelle sehr regelmäßig bei Zalando.at. Ich war natürlich sehr happy, als ich gesehen habe, dass sich nur ein paar Gehminuten von unserem Hotel ein Topshop Store befindet. Also sind wir gleich am 2. Tag rein und ich schnappte mir diese tolle Hose (im SALE!!!), einen super kuschligen Pullover und einen wunderschönen Schal.

Zwar herrschten in Berlin sibirische Temperaturen, aber ich musste mein neues Outfit am nächsten Tag einfach gleich shooten. Da ich meine liebste Chiara mit im Gepäck hatte und sie ja schon diese tollen Fotos von mir gemacht hat, musste sie trotz eisiger Kälte fürs Fotografieren herhalten. Danke nochmal dafür!

Nun sind wir schon wieder eine Woche aus Berlin zurück und in wenigen Tagen kommt das Berlin Travel Diary für euch online. Den Hotel Review könnt ihr ja schon hier finden.

Heute beginnt eigentlich offiziell mein Urlaub. Das bedeutet für mich aber einfach nur 1 Woche nicht arbeiten, denn gelernt und gebloggt werden muss ja trotzdem!

Denn übernächste Woche stehen noch 2 Klausuren vom Wintersemester an und dann startet auch schon wieder das Sommersemester, wo ich jetzt wirklich zum Glück nicht mehr viel machen muss! Im März werde ich auch den Tag der offenen Tür besuchen – mal schauen vielleicht tu ich mir noch ein Studium an ; )

Ich möchte euch aber zu diesem Thema noch den Beitrag der lieben Nina von yourockmylife.com ans Herz legen. Ich teile diese Gedanken einfach zu 100% und bin mir sicher, dass man im Leben nicht immer nach dem Plan A und dem Schema XY gehen muss. Man sollte einfach genau das machen, was einen im Moment glücklich macht! Mich macht im Moment die Kombination aus Arbeit, Uni und Blog so glücklich und ich mache mir darüber einfach keine Gedanken, dass ich nicht mehr in der Mindeststudienzeit bin!

Denn ich verdiene mein eigenes Geld und könnte mir momentan einen Vollzeitjob einfach noch nicht vorstellen… aber wer weiß, vielleicht ändert sich, dass in einem Monat und dann macht mich wieder etwas anderes glücklich. Aus diesem Grund sollte man im Leben einfach nicht zu viel planen, denn es kommt meistens e immer ganz anders als man plant.

Mit dem heutigen Tag würde ich gerne noch ein Masterstudium machen, würde gerne meinen Blog weiter voran bringen und würde auch gerne bei mir in der Arbeit weiterarbeiten, weil ich momentan ganz genauso glücklich bin!

Wie steht ihr zu diesem Thema? Findet ihr auch, man sollte auf die Schule gehen, studieren und danach einen Vollzeitjob annehmen und sein restliches Leben arbeiten? Oder darf es auch mal Umwege geben und vielleicht einmal nicht nach Schema XY gehen?

 

Pullover: Topshop / Mom Jeans: Topshop / Schuhe: Zara / Schal: Topshop / Tasche: Valentino

*Fotos wurden von meiner lieben Chiara gemacht – danke!

 

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Lina
    20. Februar 2017 at 5:48 pm

    Traumhaftes Outfit, ich bin ganz verliebt <3 Die Jeans ist ja mal der absolute Hingucker! xx Lina

    http://www.glitterypeonies.com

    • Reply
      Bianca
      21. Februar 2017 at 1:25 pm

      Liebste Lina danke dir für dein liebes kommentar :-***
      ja die jeans ist wirklich total klasse – war sofort verliebt und noch dazu im Sale!

      Alles Liebe Bianca :-*

  • Reply
    Sandra
    20. Februar 2017 at 7:14 pm

    Total tolles Outfit!! Verstehe dich voll, dass du den Look gleich shooten musstest! 😊 die Location muss man ja auch ausnutzen! Und der Topshop-Store natürlich auch 😄
    Alles Liebe, Sandra

    • Reply
      Bianca
      21. Februar 2017 at 1:26 pm

      Ach wie lieb von dir liebe Sandra !! Dankeschön 🙂 ooooh ja irgendwie war in Berlin jede Ecke und Straße shooting tauglich 🙂
      und der Topshop Store um die Ecke musste natürlich gleich erkundet werden 🙂

      Alles Liebe Bianca :-*

  • Reply
    Hannah
    20. Februar 2017 at 7:56 pm

    Erstens, super schönes Outfit!
    Zweitens, du hast Recht, man sollte auf keinen Fall nur stur geradeaus gehen sondern auch mal Umwege im Leben machen. Die machen es ja auch umso schöner und man lernt viel mehr daraus! 😀
    Außerdem ist Mindeststudienzeit eh nur was für Leute, die sonst nix neben dem Studium machen – also mach dir keinen Stress wegen sowas 🙂

    • Reply
      Bianca
      21. Februar 2017 at 1:29 pm

      Was für ein liebes Kommentar von dir! Dankeschön und mich freut es, dass dir der Text gefällt.
      Ja manchmal im Leben muss man auch mal Umwege gehen bzw. nicht immer das machen was alle anderen machen sondern auch mal einen anderen (für sich) besseren Weg einschlagen 🙂

      Und ja ich mach mir darum e schon lange keinen Stress mehr – die blöden Kommentare interessieren mich auch nicht, denn sie kommen meistens nur von den Menschen, die nur studieren und noch zu Hause wohnen 😉

      Danke für deine lieben Worte :-*
      Alles Liebe Bianca :-*

  • Reply
    Heike
    21. Februar 2017 at 12:26 pm

    Liebe Bianca!
    Ein ganz tolles Outfit – die Hose steht dir besonders gut!
    Berlin ist einfach eine wundervolle Stadt und dort MUSS ein Outfit geshootet werden.
    Ich muss auch unbedingt mal wieder dort hin.

    Alles Liebe
    Heike
    http://mumandthefashioncircus.com

    • Reply
      Bianca
      21. Februar 2017 at 1:30 pm

      Wie lieb von dir Heike! Danke von ganzem Herzen :-* und oh ja wir MUSSTEN einfach shooten 😛

      egal wie kalt es war… und oh ja Berlin ist toll! Dieses Mal konnte mich diese Stadt in ihren Bann ziehen 🙂

      Alles Liebe aus Kärnten und viele Bussis :-*

  • Reply
    Travel Diary: Berlin - sunglassesandpeonies
    22. Februar 2017 at 6:05 pm

    […] Wir fuhren einmal die ganze Runde mit und beim 2. Mal stiegen wir dann beim Brandenburger Tor aus, um dort Fotos zu machen. Dann fuhren wir nochmal zum Kurfürstendamm und gingen dort einmal alles ab und schauten auch bei der Gedenkstätte des Terroranschlages vorbei. Schrecklich wenn man noch einmal davor steht und über diese schreckliche Tat nachdenkt. Um unseren Hunger zu stillen besuchten wir noch schnell das Vapiano und stärkten uns. Natürlich schauten wir uns auch das KADEWE und deren Delikatessen Abteilung an. Danach fuhren wir zum Alexanderplatz zurück, wo wir meinem geliebten Topshop noch einen Besuch abstatteten. Das Outfit, das ich dort geshoppt habe, schaffte es auch schon auf den Blog. […]

  • Reply
    Let´s look back: February - sunglassesandpeonies
    3. März 2017 at 9:23 pm

    […] Mom Jeans: Topshop (Outfit Post hier) […]

  • Leave a Reply