Travel Travel Diary´s

Travel: IBIZA GUIDE 2018 Part 1 – Allgemeine Tipps

Heute folgt der erste Teil des Ibiza Guide 2018. Ich habe euch allgemeine Tipps zusammengeschrieben, die auf eurer To-Do Liste einfach nicht fehlen dürfen. Im nächsten Beitrag gibt es dann die Beach Clubs und Restaurant Tipps! 

Let´s go! Worauf wartet ihr noch? IBIZA ist so toll!

Allgemeine Tipps:

1. Auto ausborgen:

Egal wo wir hinkommen, als Erstes wird immer ein Auto ausgeborgt. Warum? Weil man so einfach auf eigene Faust alles erkunden kann und man Ecken zu sehen bekommt, die man sonst vielleicht nicht sehen würde. Gerade auf Ibiza ist Auto ausborgen und das Herumfahren total unproblematisch und würde ich jedem empfehlen! Wir haben unser Auto bei Motoluis.de ausgeborgt. Der Treffpunkt war direkt vor der Ankunftshalle, somit konnten wir gleich direkt vom Flughafen mit dem Auto wegfahren. Ibiza hat so wunderschöne Ecken und ohne Auto kann man diese unmöglich erreichen!

2. Interior Shops:

Auf Ibiza gibt es so viele Interior Läden. Wir konnten unseren Augen teilweise gar nicht trauen. Vor allem auf der Strecke zwischen Santa Eulalia und Ibiza Stadt. Am Besten ihr fährt diese Strecke einfach mal entlang und bleibt an den tollen Interior Geschäften stehen. BOHO soweit das Auge reicht. Zwar kann man nur schwer etwas mit nach Hause nehmen, aber man kann sich zumindest mal inspirieren lassen! ; )

3. Sal de Ibiza:

Auch der weltbekannte und echte Sal de Ibiza Store befindet sich auf dieser Strecke. Natürlich machten wir gleich mal Halt und haben uns mit reichlich Salz eingedeckt. Solltet ihr kein Salz kaufen wollen, müsst ihr zumindest für ein tolles Foto stehen bleiben : P

4. Hippiemarkt Las Dalias:

Schon in meinem letzten Beitrag habe ich euch erzählt, dass wir bei der Buchung der Finca gar nicht wussten, dass wir so perfekt wohnen würden. Gleich um die Ecke unserer Finca gab es nämlich den Hippiemarkt Las Dalias. Angeblich soll dieser auch der Tollste auf der Insel sein. Uns hat es auf jeden Fall sehr, sehr gut gefallen und wir würden beim nächsten Ibiza Urlaub wieder vorbeischauen.

5. Atzaro Ibiza:

Müsste ich diesen Ort mit so wenig Wörtern wie nur möglich beschreiben: Heaven on Earth! Ich glaube nicht, dass ich schon mal irgendwo auf dieser Welt war, wo es sich für mich so magisch angefühlt hat. Das Atzaro Ibiza befindet sich im Landesinneren (tatsächlich auch nur 10 Fahrminuten mit dem Auto von unserer Finca entfernt.) Und wisst ihr, wie wir zu diesem Tipp gekommen sind?

Mein Schatz und ich sind auf einem Nachmittag alleine in die Stadt gedüst, um auch mal die Zweisamkeit zu genießen. Bei der Heimfahrt stand dann ein Tramper (zumindest sah er für uns so aus) auf der Straße. Und was macht Marco? Er bleibt stehen und nimmt ihn mit : P Beim Gespräch im Auto stellte es sich heraus, dass er ein Aussteiger aus Deutschland war. Ein Physiotherapeut bzw. Masseur – später checkten wir dann aber, dass er ein etwas anderer Masseur war, als er uns seine Visitenkarte zusteckte und meinte, dass er uns in der Finca besuchen kommen würde 😀 Als Dankeschön für die Mitnahme. Wir haben ihn dann zum Restaurant Paloma geführt. Auch diesen Tipp haben wir dann von ihm bekommen, so wie eben auch den Tipp für das Atzaro.

Als wir dann alleine wieder vom Paloma in Sant Lorenz heimfuhren, machten wir sogleich einen Stopp im Atzaro. Und ich war sprachlos. Das Atzaro ist eine alte Farm, die inmitten von Orangenbäumen in ein traumhaftes Hotel Anwesen umgebaut wurde. Auch ein wunderschönes Restaurant und Café befindet sich im Atzaro, somit kann man auch als Nicht Hotel Gast diesen magischen Ort ansehen.

Tatsächlich kann man aber auch Day Beds mieten bzw. einen Spa Day inmitten der Natur verbringen.

Ihr müsst diesen Ort besuchen, auch wenn ihr euch nur einen Café gönnt.

6. Formentera:

Jeder schwärmt von Formentera, zu recht! Formentera ist wirklich ein Paradies. Wunderschöne Strände, die wirklich noch naturbelassen sind, erwarten einen. Leider muss man jedoch erst mit der Fähre nach Formentera fahren. Somit verliert man einen ganzen Tag auf Ibiza. Ich war ja schon das 2. Mal auf Formentera. Mir gefällt es wirklich wahnsinnig gut, aber ich liebe auch die Strände auf Ibiza und muss nicht unbedingt auf die benachbarte Insel fahren. Vor allem müsst ihr wissen: Es gibt auf Formentera keine Strandduschen. Ihr müsst also wirklich den ganzen Tag mit den salzigen Haaren und den Sand überall leben : P

Da auch Ibiza wunderschöne Buchten und Strände zu bieten hat, würde ich womöglich einmal einen eigenen Formentera Urlaub einplanen, mit Hotel und Auto und mir 2-3 Tage Zeit nehmen, um die kleine Insel richtig kennen zu lernen. Solltet ihr nur 1 Woche auf Ibiza sein, würde ich vielleicht erst beim nächsten Mal nach Formentera fahren. Wie gesagt, gibt es auf Ibiza viel zu coole Spots!!!

7. Santa Eularia des Riu:

Der Ort, in dem wir unsere Finca hatten, war Santa Eulalia oder auch Santa Eularia genannt. Ein super süßes Örtchen, das man sich auf jeden Fall ansehen sollte. Kleine Boutiquen, sowie auch tolle Restaurants erwarten euch.

8. Ibiza Stadt / Dalt Vila:

Natürlich müsst ihr Ibiza Stadt auch einen Besuch abstatten. Ibiza ist einfach so cool. Wir sind gefühlt in jeden Laden reingelaufen, da es einfach so viele chice Boho Shops gibt. Tapas Bars, wohin das Auge reicht. Nur bitte meidet die Restaurants am Hafen, wo ihr von den Kellnern angesprochen werdet. Wir haben nicht dort gegessen, aber das ganze Treiben ein wenig beobachtet. Touristenabzocke!

Ich habe hier auch einen super Tipp für euch! Später mehr!!

Auch zur Burg Dalt Vila müsst ihr unbedingt rauf spazieren bzw. hinauffahren. Bei uns war es einfach viel zu heiß, um einen gemütlichen Spaziergang einzulegen 😛


So das war Part 1 des Ibiza Guide. Part 2 folgt in wenigen Tagen ; )

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Travel: IBIZA GUIDE 2018 Part 2 - Beach Clubs and Restaurants - sunglassesandpeonies
    13. August 2018 at 11:46 am

    […] Nun folgt schon der zweite Teil meines Ibiza Guide 2018. Zum ersten allgemeinen Teil kommt ihr nochmal hier. […]

  • Leave a Reply