Hotels Travel Werbung

Hotel Review: Hotel Hochschober

Werbung / Einladung

Letztes Wochenende ging es für uns nun schon zum zweiten Mal auf die Turrach ins Hotel Hochschober. Als wir letztes Jahr das erste Mal so eine tolle Zeit in diesem Hotel verbrachten, schworen wir uns jedes Jahr zurück zu kehren! Auch wenn es nur 2 Nächte waren, aber sobald man sich auf dem Weg auf die Turrach macht, bleibt der ganze Alltagsstress hinter einem liegen und man kann zu 100% abschalten!

Und genauso war es auch dieses Mal wieder – und auch nach diesem Aufenthalt kann ich nur eines sagen, es ist einfach eines meiner absoluten Lieblingshotels!! Alle die schon mal HochschoberN waren, werden mir hier voll und ganz zustimmen!!

thumb_img_1327_1024

thumb_img_1332_1024

thumb_img_1328_1024

thumb_img_1335_1024

LOCATION:

Die Anfahrt in dieses Hotel ist für uns als Klagenfurter wirklich nur eine Kurze – nach knapp 4o Minuten kommt man schon auf der Turrach und dem Hotel Hochschober an. Das Hotel liegt direkt am Turracher See und hat für mich ganz klar, die perfekte Lage!! Nicht nur im Winter, auch im Sommer verschlägt es uns ganz oft auf die Turrach zum Wandern. Es gibt dort nämlich eine richtig tolle 3- Seen Wanderung – die aber auch im Winter wunderschön ist. Als kleiner Tipp für Outdoor Aktivitäten ; )

Wir hatten noch dazu Traum Wetter und haben natürlich einen Spaziergang um den Turracher See gemacht!

thumb_img_1431_1024

thumb_img_1437_1024

thumb_img_1451_1024

Das Hotel Hochschober gibt es nun schon seit 1923, damals noch als Gasthof Hochschober bekannt, wird es heute in dritter Generation von Karin Leeb und ihrem Mann Martin Klein mit voller Hingabe für ihre Gäste geführt.

thumb_img_1412_1024

Noch dazu wird fast jedes Jahr wieder etwas erneuert, und auch von letztem Jahr auf heuer, hat sich im Hotel Hochschober so einiges getan. Ich liebe den Charme dieses Hotels – einerseits dieses gemütliche Alte – und andererseits so viele neue Ecken, die aber perfekt zueinander abgestimmt sind.

ROOM:

Ich liebe das Design der Zimmer des Hotel Hochschobers …vor allem diesen wunderschönen Wandteppich. Damit haben sie sich definitiv ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen ; ) Man sieht diesen Teppich und denkt sofort ans HochschoberN ; )

Wir hatten ein tolles Stammhaus Zimmer mit einem Balkon und zusätzlicher Badewanne und Dusche. Das Zimmer war wirklich richtig groß und vor allem sehr, sehr gemütlich, aber ich habe mir auch nichts Anderes erwartet ; )

Auch ein Zirbenlüfter hat uns den Schlaf noch ein wenig mehr versüßt! Wir haben so viel Zeit im Zimmer bzw. im Bett verbracht, weil es einfach so gemütlich ist. Man kann den Fernseher schwenken und kann sich so entscheiden, ob man von der Couch oder vom Bett TV schaut : ) wann kann man sich schon mal am frühen Nachmittag ins Bett legen und einfach mal 2 Stunden hucken? Also zu Hause haben wir das noch nie gemacht – genau DAS ist für mich URLAUB!!! Und Zweisamkeit genießen!!

thumb_img_1267_1024

thumb_img_1274_1024

thumb_img_1284_1024

thumb_img_1293_1024

thumb_img_1299_1024

thumb_img_1302_1024

thumb_img_1311_1024

thumb_img_1459_1024

SERVICE:

Ich weiß gar nicht wo ich hier anfangen soll, ob es die Dame beim Empfang an der Rezeption war oder doch der junge Kellner beim Abendessen. Wir wurden durchgehend so toll behandelt – und uns wurden jegliche Wünsche von den Augen abgelesen!!

Man fühlt sich hier wirklich sehr aufgehoben und ich glaube ernsthaft, dass den Mitarbeitern das Arbeiten in diesem Hotel Spaß macht!!

Auch mit Fehlern wird super professionell umgegangen, denn auf unserer Rechnung war etwas falsch verbucht und es wurde sogleich ausgebessert. Im Hotel Hochschober arbeiten sehr viele junge Menschen, aber ich war auch dieses Mal wieder begeistert, wie  super dieses Personal alles meistert!!

Danke für diesen tollen Service!!! Und wie man weiß, ist jedes Hotel nur so gut, wie seine eigenen Mitarbeiter ; )

WELLNESS: 

Wellness wird im Hotel Hochschober wahnsinnig groß geschrieben! Nicht umsonst ist es Mitglied der „Best Alpine Wellness Hotels“ und wurde 2016 vom Bewertungsportal Holiday Check zum wiederholten Mal unter die Top 10 Wellness Hotels in Österreich gewählt.

thumb_img_1353_1024

thumb_img_1368_1024

thumb_img_1379_1024

Und das hat dieses Hotel auch definitiv verdient. Der Spa Bereich wird jährlich ausgebaut und gerade wurde der neue Kristall Spa eröffnet und auch mit einer neuen Panorama Sauna können sie auftrumpfen. Wir haben den Ausblick und die Stille auf den Turracher See in der neuen Panorama Sauna auf jeden Fall total genossen! Der Spa Bereich ist wirklich sehr groß und ich weiß gar nicht, wo oder wie ich anfangen soll. Zunächst betritt man den Spa Bereich über den neuen Kristall Spa, wo man tolle Behandlungen ausmachen kann – ich habe mich schon vor meiner Anreise für eine St.Barth Behandlung entschieden, da diese Linie erst ganz frisch im Hotel Hochschober angeboten wird und daher musste ich dies natürlich gleich testen. Ligne St.Barth ist eine neue Pflegelinie im Kristall Spa und ist Naturkosmetik aus der Karibik. Ich freute mich auf die Reise in die Karibik und  war mehr als begeistert davon. Meine Haut fühlte sich auch Stunden später noch an, als ob ich gerade auf Urlaub gewesen wäre! Ach ja, war ich ja auch gerade ; )

thumb_img_1378_1024

thumb_img_1377_1024

Angrenzend zum Kristall Spa findet man den Jungbrunnen, die Lästerbank und kleine Snacks und Getränke wie Nüsse, Obst, frische Säfte, Tee, Kaffee und noch vieles mehr. Dann kann man weiter in ein Hallenbad gehen und auch 2 Whirlpools außerhalb werden angeboten – diese liebe ich ganz besonders, denn mit 37 Grad sind sie auch mir nicht zu kalt ; ) Weiter geht´s dann zum Saunabereich, wo man auch die neue Panorama Sauna entdeckt. Und dann findet man noch einen großen Ruheraum mit gemütlichen Betten und einer Feuerstelle in der Mitte. Von hier aus kommt man auch ganz schnell raus und ab ins See Bad – das immer mit 30 Grad erwärmt wird. Aber mit Schnee war es mir dieses Mal dann doch ein bisschen zu kalt..da ich es immer gerne noch etwas wärmer habe! : P

thumb_img_1359_1024

thumb_img_1360_1024

thumb_img_1362_1024

thumb_img_1363_1024

thumb_img_1357_1024

thumb_img_1391_1024

thumb_img_1420_1024

thumb_img_1410_1024

thumb_img_1416_1024

FOOD:

Essen wird im Hotel Hochschober ganz schön groß geschrieben und das gefällt mir ganz Besonders! Wir lieben ja essen und vor allem gutes Essen und hier muss sich dieses Hotel aber sowas von nicht verstecken. Was ich ganz besonders toll finde? Man kann wirklich den ganzen Tag essen und dies ist alles inkludiert im Zimmerpreis!!!! So etwas gibt es heutzutage wirklich nur mehr selten! Angefangen beim Frühstück, hier ist unser Highlight definitiv die Saftbar, wo man sich selbst Säfte mixen kann – das haben wir natürlich gleich ausgenützt und getestet. Und das Frühstück lässt keine Wünsche offen!! Es gibt nichts, was es nicht gibt!! Und noch dazu gibt es täglich frischen Reindling, drei mal dürft ihr raten, wer jeden Tag fast den halben Reindling zu zweit verspeist haben – natürlich mein Schatz und ich!!! Das Frühstück findet von 7.30 bis 11:00 statt. Wir haben uns auch jeden Tag richtig viel Zeit gelassen und das Essen in vollen Zügen genossen.

Schon zu Mittag gibt es wieder von 12:00 – 14:00 jeden Tag ein warmes Gericht (auch eine vegetarische Variante) und danach gibt es noch Kaffee und Kuchen.

Und ab 18:30 startet auch schon wieder das Abendessen mit einem Salatbuffet, einer Vorspeise, einer Suppe, einem Hauptgericht, einer Nachspeise und einem Käsebuffet. Auch hier gibt es immer vegetarische Varianten und es war z.B. auch kein Problem, bei einem Gericht, etwas anderes drauf zu geben, als eigentlich drauf gewesen wäre. TOP!! Gar nicht kompliziert und total zuvorkommend!! Das Hotel Hochschober ist wirklich ein etwas exklusiveres Hotel, deswegen möchte ich hierbei erwähnen, dass die Getränkepreise wirklich nicht teuer sind. Ganz normale Preise wie in anderen Restaurants auch! Das finde ich wirklich toll!

TO SUM UP:

Unser Aufenthalt war so traumhaft schön und wir werden noch ganz lange darauf zurück denken! Solltet ihr euch für einen Urlaub im Hochschober entscheiden, nehmt an den zahlreichen gratis (!!!) Zusatzleistungen teil – ob´s jetzt Yoga oder doch eine Wanderung durch die wunderschöne Landschaft ist! Man kann sich hierfür einfach in ein großes Buch bei der Rezeption eintragen und nimmt schon daran teil.

Auch eine Behandlung im Kristall Spa kann ich euch nach meiner Reise in die Karibik definitiv empfehlen!! ; )

Danke an das Hotel Hochschober und an Frau Leeb und Herrn Klein, die unseren Aufenthalt mit vielen tollen Gesprächen und dem gewissen Gespür für Ihre Gäste, einfach so wunderschön gemacht haben!!

Ich kann nur eines sagen, ich betrete dieses Hotel und fühle mich irgendwie angekommen … so sollte es doch auch sein oder?

In den nächsten Tagen kommt auch noch ein extra Beitrag online- und zwar meine Gedanken zum HochschoberN – ein Lebensgefühl, dass ich euch gerne etwas näher bringen möchte!

thumb_img_1467_1024

*Vielen Dank an das Hotel Hochschober für die Einladung!

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Let´s talk about: "HochschoberN" - sunglassesandpeonies
    28. November 2016 at 9:39 am

    […] möchte ich heute mit euch teilen. Den Hotel Review über dieses tolle Hotel könnt ihr schon hier […]

  • Reply
    Let´s look back: November - sunglassesandpeonies
    5. Dezember 2016 at 8:09 am

    […] Hochschober vor den Augen und ich freute mich schon Wochen davor auf ein bisschen Zweisamkeit! Hier findet ihr den Hotel Review über das Hotel Hochschober und hier findet ihr mein „Let´s talk […]

  • Reply
    Let´s look back: March 2018 - sunglassesandpeonies
    4. April 2018 at 1:03 pm

    […] mit der lieben Jasmin von Premium Sports Neuhauser haben wir einen Tag im Hotel Hochschober verbracht, um die Sommersportwochen mit ihr anzuteasern. Leider machte uns das Wetter  ein bisschen […]

  • Leave a Reply