Travel

Travel: One Day Trip to San Daniele – Noventa di Piave – Jesolo

In einem Tag 600km? Why not?

Spätestens wenn man das liest, wird man unsere große Liebe für Italien verstehen!!

Die Familie meines Freundes kommt teilweise aus Italien und ich bin sozusagen mit einem halben Italiener zusammen ; ) Besser geht´s ja fast gar nicht, oder? : P

Kärnten liegt noch dazu super gelegen für Italien Trips. Meine gesamte Kindheit haben wir in Italien verbracht und ich denke heute noch gerne daran zurück!

Also uns verbindet wahnsinnig viel mit Italien und daher kommt es wohl nicht von ungefähr, dass wir auch mal gerne ein Wochenende oder einfach nur spontan einen Tag in Italien verbringen.

Vor gut 2 Wochen war es mal wieder soweit und wir haben einige Tage davor beschlossen, dass wir mal wieder nach Italien düsen! Zunächst war geplant auch eine Nacht unten zu schlafen, jedoch war aufgrund eines Feiertags ziemlich viel besetzt und auch die Preise für eine Nacht unverschämt hoch! Daher entschieden wir uns für eine Heimfahrt am Abend!

Gesagt – getan!

Wir haben uns bewusst für den Samstag entschieden, damit wir dann am Sonntag ausschlafen konnten, wenn wir ja höchst wahrscheinlich länger unterwegs sein werden!

Erst relativ spät machten wir uns dann auf den Weg nach Italien. Unser erster Stopp ist immer die Tankstelle auf der rechten Seite vor Tarvis. Spätestens hier fängt für mich der italienische Flair an, denn wo gibt es bei uns bei einer Tankstelle köstlichen Kaffee um 1,10€? Exakt, nirgendwo!!! Noch schnell ein Schoko Croissant dazu und weiter geht´s Richtung San Daniele.

Manchmal fahren wir auch nur auf eine Pizza nach Tarvis, da wir in knapp  40 Minuten dort sind. Dieses Mal wollten wir aber wieder weiter runter fahren.

San Daniele … müsste eigentlich so gut wie allen ein Begriff sein! Genau, hier kommt der berühmte San Daniele Rohschinken her. Wir beschlossen, bei unserer Stamm Prosciutteria eine Platte San Daniele Schinken und eine Käsevariation als Vorspeise zu teilen, da wir später noch in Jesolo Pizza essen gehen wollten!

Diese konnten wir bei einer Außentemperatur von 20 Grad so richtig genießen. Nach 1 Stunde setzten wir uns wieder ins Auto und fuhren nicht über die Autobahn, sondern über das Hinterland von San Daniele Richtung Noventa di Piave! Nur die letzten paar Km mussten wir auf die Autobahn fahren.

Tipp: Von San Daniele bis kurz vor Noventa di Piave über das Land fahren – wunderschöne Landschaft, kürzere Fahrtzeit und noch dazu spart man sich einige Euro an Autobahngebühr (ca. 7-8€!!)

Und wenn ihr Noventa di Piave bei mir hört, dann spreche ich immer von unserem Lieblingsoutlet, dem Noventa di Piave Mc Arthur Glen Designer Outlet!! Es ist gleich aufgebaut wie das Outlet in Parndorf, nur gibt es hier definitiv eine viel größere und bessere Auswahl. Noch dazu ist es, wenn man nicht gerade am Wochenende hinfährt, richtig ruhig und man hat das gesamte Outlet, fast für sich alleine!

Dort angekommen spazierten wir gemütlich durch das Outlet. Da wir schon öfters dort waren, schauen wir auch nicht mehr in jeden Shop und sind meistens in 1-2 Stunden durch das gesamte Outlet durch. Das Outlet ist super sauber und die Auswahl an tollen Marken ist wirklich toll! Über das Outlet habe ich übrigens schon mal einen eigenen Beitrag  online gestellt!

Tipp: Das Outlet ist vor allem in der Vorweihnachtszeit ein heißer Tipp! Tolle Extra Prozente und noch dazu ist das gesamte Outlet so hübsch weihnachtlich geschmückt!!

Als dann die Sonne unterging, machten wir uns auf den Weg Richtung Jesolo. Bevor wir aber irgendwo einkehrten, mussten wir noch die versprochene Jause für die Familie am Sonntag einkaufen gehen. Vor Jesolo findet man auf der linken Seite ein großes Einkaufscenter mit einem riesigen Supermarkt. Wir waren komplett überwältigt!! Schon sehr,sehr oft waren wir in Italien einkaufen, aber in so einem tollen, großen Supermarkt, waren wir tatsächlich noch nie!! Wir verbrachten mind. 1 Stunde dort, da wir aus dem Staunen nicht mehr herauskamen!

So viel frisches Obst, eine große Auswahl an Fleisch und Fisch würden wir uns bei unseren Supermärkten auch wünschen!! Noch dazu muss man hier einfach mal erwähnen, dass die Preise wirklich um einiges günstiger sind. Wir kauften für 6 Personen italienische Jause ein und noch ein paar andere Dinge und zahlten 35€ (!!!). Wenn wir bei uns in Klagenfurt in einen italienischen Supermarkt gehen, zahlen wir meistens für 2 Personen diesen Preis : D !!!

Nachdem wir glücklich unsere gesamte Jause eingekauft hatten, fuhren wir Richtung Jesolo Zentrum. Wir hatten uns vorher aber gar nicht bezüglich einem Restaurant informiert, da wir einfach hofften, dass unser altbekanntes Restaurant offen haben würde! Und das Glück war auf unserer Seite!!

Wir bestellten gleich mal als Vorspeise, eine Fischplatte für 2 Personen! Diese war einfach nur köstlich! Als Hauptspeise gönnten wir uns dann auch noch jeweils eine Pizza, auf diese wir uns schon den ganzen Tag gefreut hatten!!

Erst gegen 22 Uhr machten wir uns auf den Heimweg und kamen ein bisschen nach Mitternacht wieder glücklich zu Hause an!

Italien ist einfach immer einen Besuch wert und ich finde gerade so Day Trips auch mega toll, da es sich wie ein kleiner Urlaub anfühlt.

Wer ist noch so ein kleiner(großer) Italien Fan? Und wenn ja, wo zieht es euch immer mal wieder hin? Bitte, bitte her mit euren Tipps : )

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Let´s look back: October - sunglassesandpeonies
    4. November 2017 at 4:51 pm

    […] einen ganzen Tag beim Shoppen, Essen und Genießen in Bella Italia verbracht. Dazu ist auch schon ein Beitrag für euch online […]

  • Leave a Reply